Baustellenreport

Baustellenreport

Ich habe nicht das Gefühl, die Rohre stehen da nur aus dekorativen Gründen. Und ich denke auch nicht, dass es schnell, dezent und leise sein wird, wenn die unter der Straße versenkt werden.

Baustellenreport

Ich habe den starken Eindruck, dass die Heute keine halben Sachen machen.

Nach der Absperrung war zu erwarten, dass die Straßenseite aufgerissen wird.

Viel nerviger empfand ich die Aufstellung der Absperrung zum Gehweg diesen Morgen vor sechs Uhr! Das Knallen der Fußplatten, wenn sie auf den Boden geworfen werden, holt mich aus dem tiefsten Schlaf.

Und so sag es dann am späte Nachmittag aus. Also im Hinblick auf das Aufgebot an Fahrzeugen, bin ich von dem Ergebnis fast ein bisschen enttäuscht. Ein schmaler Streifen der Asphaltdecke ist entfernt worden.

Baustellenreport

Vergangene Woche sind die Absperrungen auf der Hattinger Straße zwischen Gilsingstraße und Yorckstraße umgestellt worden. In Richtung Innenstadt ist nun die rechte Seite gesperrt und der komplette Verkehr in beide Richtungen läuft über die Spuren auf der linken Seite. Als Trenner halten irgendwelche Metallstreben her. Da scheint wohl irgendwas im Gange zu sein.

Auf der Hattinger Straße Richtung Innenstadt auf Höhe der Gilsingstraße
Stadt auswärts auf Höhe der Yorckstraße

Ob da nun der letzte Schliff kommt oder ob es der Teilstrecke so ergebt wie dem Abschnitt zwischen Hunscheidtstraße und Gilsingstraße wird sich in den kommenden Wochen zeigen.

Stadt auswärts zwischen auf Höhe der Gilsingstraße
Stadt einwärts zwischen Hunscheidtstraße und Gilsingstraße
Stadt auswärts zwischen Hunscheidtstraße und Gilsingstraße
Blick in die Gilsingstraße von der Hattinger Straße
Baustellenreport —

Das ist ja mal wieder eines Montags würdig: Direkt unter meinen Fenstern steht wieder so ein Saugwagen und macht einen so absonderlichen Lärm, dass ich bei knapp unter 30° C die Fenster schließen muss. Was für ein Spass!

Ugh! Ich bin ja momentan schon unter normalen Umständen nicht unbedingt ausgeglichen. So eine Hitzewelle ist da so ziemlich das Letzte was hilfreich ist. Ich kann die Fenster nicht schließen und bin den ganzen Tag dem Baulärm ausgesetzt. Eine explosive Mischung…

Stromausfall

Am Vormittag kam es zu einem Stromausfall. Im ersten Augenblick deutete alles darauf hin, dass sich der Ausfall nur auf meine Wohnung beschränkt, da im Hausflur das Licht brannte. Beim Blick auf die Sicherungen sah alles gut aus. Keine gesprungen. Aber im Bad flackerte die Energiesparlampe noch sporadisch vor sich hin. Seltsam!

Kurz beim Nachbarn angeklopft und es stellte sich heraus, dass er zwar Strom hat aber sein DSL ist aufgefallen. Noch seltsamer!

Das erweckte erstmal den Eindruck, als sei der Stromausfall mein ganz privates Vergnügen. So ein Scheiß! Auch irgendwie ratlos; die Sicherungen sitzen ja schließlich noch und im Bad ist sowas ähnliches wie Strom. Und naja.. Heute ist Freitag! Der nächste Elektriker ist womöglich erst am Montag zu kriegen...

Wenige Minuten später stellte sich allerdings heraus, dass in anderen Wohnungen ähnlich Seltsames vorgeht. Ein paar Steckdosen haben Strom andere wieder nicht.

Dann turnten die Hausmeister ein wenig im Haus herum und stellten fest: Hier ist alles Super! Die haben dann die Stadtwerke angerufen.

Eine Weile später war der Strom wieder da. Das muss wohl irgendwie mit einer örtlichen Baustelle zu tun gehabt haben. Ach was?!

Hmm... Ist eine "interessante" Situation mal einen Augenblick ohne Strom dazustehen. Dann wird es echt schwierig mit HomeOffice: VideoCall abgebrochen, Monitor aus, Router aus. Da habe ich erstmal komisch aus der Wäsche geschaut.

Aber es wird ja noch schlimmer. Musik aus, Kühlschrank aus. Und dann läuft es einem richtig kalt den Rücken runter. Wenn Akkus irgendwann leer sind, gehen auch alle Mobilgeräte aus. Keine Kommunikation und verdorbenes Essen. Das Ende der Zivilisation.

Nein, Spaß bei Seite. Auch bei so einem kleinen Stromausfall bemerkt man schon wie abhängig man vom Strom ist. Ein ganzes Wochenende oder vielleicht auch länger ohne Elektrizität wäre bestimmt eine ganz besondere Herausforderung gewesen.

Das Ganze hat mir gezeigt, dass ich mir eine Hand voll Powerbanks anschaffen sollte. Damit ich zumindest über mehrere Tage auf nem Mobile-Dings Filme schauen und Musik hören kann.

Baustellenreport

Das war bisher eine absolute Alptraumwoche!

Von Montagmorgen bis Mittwochnachmittag wurden die ausgehobenen Löcher vor den Häusern mit so einem Saugwagen „gestaubsaugt“. Keine Ahnung, ob da lose Steine, Gerümpel oder was auch immer rausgeholt wurden. Ich kann allerdings berichten, dass es ein unglaubliches Getöse macht. Ein Pfeifen und Zischen, das einem schon den allerletzten Nerv rauben kann.

Keine Ahnung, ob die Arbeiten nun abgeschlossen sind. Gestern sind stand der Wagen noch auf der Hälfte des Häuserblocks. Mal gespannt, ob es kommende Woche weiter geht. Momentan ist auf jeden Fall Ruhe. Endlich mal!

lärmender Saugwagen

Am Montag stand der Wagen direkt vor dem Haus und ich habe mir einen Tag frei nehmen müssen, weil ich es in der Wohnung nicht mehr ausgehalten habe.

Noch schlimmer als im Haus daneben zu wohnen, ist vermutlich den ganzen Tag so eine Grube auszusaugen. Und gelegentlich mal ein quer sitzendes Steinchen aus dem Rohr zu prügeln. Mit’m Hammer. Oder irgendwas. Vermutlich ist das sogar eine willkommene Abwechslung.

Baustellenreport —

Na! Das fängt ja Heute wieder mal ganz großartig an. Als Alternative zum Baulärm wurde dann Heute mal ohne Vorankündigung das Wasser abgestellt. Normalerweise würde man ja mindestens am Vortag einen Aushang mit einer Ankündigung und einem Zeitraum im Flur erwarten. Aber nöö... Warum auch in Asi-Bochum!

Auf der Kreuzung Hattinger Straße / Bessemer Straße werden gerade wieder die Absperrungen der Baustelle neu ausgewürfelt. Es bleibt spannend. pfft…
Baustellenreport —

Und weil's so witzig ist, ging es Heute am Samstag auf der Baustelle mal um 7:30h los. Normalerweise bleibt man zumindest samstags von der Scheiße hier verschont. Aber so bin ich halt früh wach und habe einen schönen, langen Tag. Um zu Hause rumzusitzen, während die Inzidenz weiter steigt.