Journal und Photoblog
von Markus Kniebes

Hallo, mein Name ist Markus. Dies ist mein Weblog, Journal, Photoblog und persönliche Seite ohne Werbung, Tracking, Cookies und Bullshit.

Was ich gerade mache und wie man sich auf der Seite zurecht finden kann. Fotos ohne viele Worte sind im Photoblog.

Weihnachtsmarkt in Bochum

Der Weihnachtsmarkt in Bochum ist schon im vollen Gange. War Heute das erste Mal wieder in der Innenstadt und habe es jetzt erst mitbekommen.

Früher habe ich mir gern mal eine Bratwurst im Brötchen auf dem Weihnachtsmarkt während des Heimwegs aus dem Büro gegönnt. In der Regel immer am gleichen Stand. Ich fürchte, den gibt es nicht mehr. Insgesamt ist der Markt weniger dicht mit Ständen besiedelt als vor 2020.

Die Lichtskulpturen am Märchenwald sind am Tages etwas fad. Aber ich werde vermutlich nochmal am Abend über den Markt schlendern.

Lichtskulpturen am Tag
Google Pixel 7 Pro · Pixel 7 Pro back camera 1.95mm f/2.2 · f/2.2 · 1,95mm · · ISO 48 · Google Maps
Riesenrad
Google Pixel 7 Pro · Pixel 7 Pro back camera 6.81mm f/1.85 · f/1.9 · 6,81mm · · ISO 50 · Google Maps

Diese AirPods Pro habe auch das zwanghafte Bedürfnis sich mit allem zu Verbindungen, was gerade in der Umgebung ist. Die können einen Raum weiter im Ladecase im Rucksack liegen und auf einmal ppppt eine Notification auf dem Monitor auf, dass sich die hohlen Dinger mit dem Notebook verbunden haben.

Kein Wunder, dass die Akkus in dem Case und den Stöpseln andauernd leer sind...

Andor Staffel 1 Finale

Heute lief das Finale von Andor Staffel 1. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich die Folgen am Mittwoch vermissen werde.

Nach den Enttäuschungen, die Disney mit den letzten Filme und Serien aus dem Star Wars Universum aufgetischt hat, bin ich anfangs skeptisch an die Serie herangegangen und bin bereits in der ersten Folge positiv überrascht worden und die Begeisterung hat mit jeder Folge zugenommen.

Es geht doch. Warum konnte die Sequel Trilogie nicht mit dem gleichen Fingerspitzengefühl gemacht werden. Oder zumindest die Serie Obi-Wan Kenobi, die sich leider auch sehr blechern angefühlt.

tagesschau.de/inland/gesellsch - ob man sich da nochmal einig wird. Ich für meinen Fall wäre schlecht vorbereitet und werde das auch nicht ändern.

Henrichshütte Hochofen

Henrichshuette Hochofen
Nikon Z 7 · NIKKOR Z MC 105mm f/2.8 VR S · f/8.0 · 105mm · 1/500s · ISO 64 · Google Maps

Ein Foto aus der Konserve vom Hochofen der Henrichshütte vom letzten Wochenende.

Wenn man schwindelfrei ist, kann man dort hoch. Per Treppe oder manchmal auch mit dem Fahrstuhl, wenn er denn dann mal funktioniert. Die Aussicht ist ziemlich beeindruckend, wenn man sie genießen kann. ;)

Do Screens Before Bedtime Actually Improve Your Sleep?

Do Screens Before Bedtime Actually Improve Your Sleep?: Essentially, these researchers explored screen use before bed as a form of relaxation rather than a form of self-harm, which is exactly how I and probably 5 billion other people use it...

Kann ich gut nachvollziehen. Ich finde leichte Unterhaltung auf YouTube oder eine Folge von was Lustigem vor dem Schlafengehen auch relativ entspannend. Egal ob mit Tablet auf der Couch oder mit Handy auf dem "Thron" oder schon im Bett.

Wie Twitter gemusked wird...

Drachen sind auch nur bessere Feuerzeuge

Da ich mal wieder krank zu Hause rumsitzt, habe ich mit House Of The Dragon angefangen. Seit zwei Tagen sind alle Folgen der ersten Staffel verfügbar.

Im Vergleich sind die Ringe der Macht ein ziemlicher Scheiß. In dem Game Of Thrones Spin-Off ähneln die Charaktere eher Menschen mit Motivationen und kommen weniger als leere, austauschbare Hüllen daher, wie es in den Ringen der Macht leider der Fall ist.

Ich hatte zuvor leichte Bedenken, dass das Ganzen als reines Targaryen-Theater etwas langweilig rüberkommen könnte. Aber dieser Befürchtung trifft nicht zu.

Finde ich gut. Macht Spaß und ist unterhaltsam.

St. Marien

St. Marien ist die Pfarrkirche des Zisterzienserkloster Bochum-Stiepel.

Letztes Wochenende auf den Rückweg vom botanischen Garten bin ich dort vorbei gelaufen. Und heute hat mir Google Photo auf dem Pixel angeboten ein paar Personen aus dem Foto zu entfernen. Was für ein Service von den kleinen Helfer. Ich mag's gar nicht Fotos mit erkennbaren Personen im Netz zu posten. Ganz unabhängig von rechtlichen Implikationen weiß ich ja nur ob den Leuten es Recht ist, das ihre Nase auf irgendeiner Website zu sehen ist. Ich hätte in den meisten Fällen wohl etwas dagegen.

Kloster Stiepel
Google Pixel 7 Pro · Pixel 7 Pro back camera 6.81mm f/1.85 · f/1.9 · 6,81mm · · ISO 47 · Google Maps

Es wurden drei Personen aus dem Foto entfernt. Eben jene drei, die von der App automatisch erkannt wurden. Eine Anpassung kann man gut am linken Treppenansatz erkennen. Bei den anderen beiden wird es schwierig.

Der Zoo der Ladegeräte

Unlängst habe ich die Vorzüge des kabellosen Ladens kennengelernt. Ich habe das immer für neumodischen Firlefanz abgetan, weil es ein Kabel halt auch tut.

Ich schließe mein altes Android Handy per USB-C am DAC meiner Stereoanlage an um darüber zu Streams oder die FLACS auf der MicroSd Karte in dem Ding zu hören. Und ich dachte, wäre doch töte, wenn ich den olle Akku vom dem Ding, der nur noch von 12 bis mittags hält, während der Wiedergabe kabellos am Leben halten. Nachdem ich mich dann durch den Zoo von Mikro- oder USB-C Kabel und entsprechenden Ladegeräten gekämpft habe, musste ich feststellen, dass das kabellose Laden eingestellt wird, wenn ich den DAC per USB-C Kabel mit dem Handy verbinde obwohl das Handy darüber nicht über das Kabel geladnen wird. Und bisher habe ich noch keine Einstellung gefunden um dem garstigen, kleinen Ding diese Fehlverhalten abzugewöhnen.

Scheint als würde mir das kabellose Ladetheater wirklich nichts bringen.

ÖPNV ist manchmal doch eine Qual

Nach einem kleinen Ausflug zur Henrichshütte in Hattingen, wollte ich nachher mit den Bus zurück nach Bochum. So weit so gewöhnlich. 

Nachdem ich den Bussteig 3 der Haltestelle Henrichshütte gefunden habe, musste ich nicht mal eine halbe Stunde neben dem Bushaltestellenschild stehen und warten bis der Bus dann endlich kam. 

Die Haltestelle ist ein schlechter Scherz. Es gibt weder eine Gelegenheit zum Sitzen oder eine Möglichkeit sich unterzustellen, wenn man die halbe Stunde Wartezeit im Regen verbringen müsste. 

Ich glaube wirklich nicht, dass das der Weg ist den ÖPNV attraktiver zu gestalten. Damit werden wirklich alle Vorteile, die man habe kann bestätigt. Unpraktisch. Unbequem. Zeitraubend.