Das jährliche Magnolienfoto

Das jährliche Magoienfoto ist eigentlich schon vor meinem kleinen Urlaub entstanden, aber so kurzfristig, dass ich es nur noch von der Karte auf Platte kopiert habe um die Karte leeren zu können. 2019-04-09 - Ein kleiner Nachtrag: Da ich in diesem spät dran bin mit dem Magnolienfotos, sind die Blätter der meisten Blüten schon stark am verwelken.

Read More


Ein paar Tage Venedig

Wie beinahe jedes Jahr waren wieder ein paar Tage Venedig fällig. Das Wetter war wolkig bis durchwachsen, also auf keinen Fall zu warm. Wenn die Sonne durch die Wolken kam, konnte man mit 15-20 °C rechnen. Das ist für eine Städtetrip IMHO eine ganz angenehme Temperatur. Und am Wasser ist es ohnehin immer etwas windig, so dass man immer eine frische Brise abbekommen kann. Anders als in den…

Read More


Blumen gehen immer

Nach einem guten Monat gibt es dann doch mal wieder einen Blogpost. Natürlich frisch aus dem Garten...

Read More


Blumen gehen immer

Die Vorboten des Frühlings stimmen auf das Erwachen von Flora und Fauna ein. Eigentlich freue ich mich jedes Jahr auf den Frühling. Von allen Arten der Fotografie, die mir am Herzen liegen scheint mit Makrofotografie die einfachste zu sein. Nein, nicht in technischer oder künstlerischer Hinsicht. Eher im Gegenteil. Makrofotografie ist technisch betrachtet nicht ganz anspruchslos. Und mit…

Read More


Der Frühling kommt

Momentan möchte man kaum glauben, dass ich in diesem Winter nochmal kalt werden könnte. Für das kommenden Wochenende sind wieder über 17 °C angekündigt.

Read More


Venom

Ich habe mir den Film nun zwei Mal angeschaut. In einem Abstand von nur einem Tag.

Read More


Blumen gehen immer

Im Winter ist alles grau und trist;) Andererseits ist es mit um die 15 °C momentan recht frühlingshaft.

Read More


Teereise: Blätter sortieren

Manchmal muss man sich seinen Tee wirklich hart erarbeiten. => How to Break and Wrap PuErh Cakes

Read More


Fengqing Yeshing Hong Cha

Wenn es um Scherzen Tee geht ist Chinesischer Hong Cha - eigentlich Roter Tee (Hong Cha? No, I wanted Black Tea) - meine erste Wahl. Ich mag das würzige Aroma und die Süße des Tees. Die Note ist einfach unverkennbar. Wobei ein Assam gelegentlich mal eine Ablenkung sein kann. Trifft aber meinen Geschmack nicht so sehr auf den Punkt. Mein bisheriges Highlight war der Mengku Da Xue Shan Hong Cha…

Read More


Schwarze Kyusu aus Tokoname

Ich habe einen ziemlichen Faible für schlichte, japanische Einhandkannen mit seitlichem Griff. Ich mag den Stil, sie sind ungemein einfach in der Handhabung und tropfen idR. nicht. Was will man mehr. Leider haben diese Kännchen in meinen Händen nur eine recht begrenzte Haltbarkeit. Früher oder später schlägt das Ungeschick zu. Das ist nun die vierte Kyusu, die mich auf meiner Teereise begleitet.…

Read More