Journal und Photoblog
von Markus Kniebes

Hallo, mein Name ist Markus. Dies ist mein Weblog, Journal, Photoblog und persönliche Seite ohne Werbung, Tracking, Cookies und Bullshit.

Was ich gerade mache und wie man sich auf der Seite zurecht finden kann. Fotos ohne viele Worte sind im Photoblog.

Auch wieder kein Freund für's Leben

Wie habe ich das denn geschafft?! Nach nichtmal viereinhalb Jahren zeigen meine Schuhe erste Mangelerscheinungen. Und von den viereinhalb Jahren habe ich gut zwei Jahren in der Pandemie zu Hause gesessen.

Aber die Erfahrung zeigt, dass ich die erstmal noch ein Jahr trage bis ich mich durchgerungen haben ein neues Paar anzuschaffen. Und wie ich mich kenne, wird es wieder das gleiche Modell sein. Vielleicht mal in einer anderen Farbe...

Busse statt Bahnen

Die Woche fängt ja gut an. Anstelle einer 20-minütigen Fahrt mit der Straßenbahn, kann ich mir nun morgens bis zum 5.7. eine 40-minütige holprige Busfahrt gönnen, wegen Gleisbauarbeiten. Oder auch weil ganz Bochum eine einzige Baustelle zu sein scheint. Hmm… Das vergrößert das Ansteckungsrisiko ja nochmal.

Naja… und wie ich gerade sehen konnte ist der abendliche Weg auch nicht besser. Kommt einem eher noch länger vor.

Aber dafür ist der Mix der Woche auf Spotify ganz interessant…

Buddhas kleines Geheimnis

Wenn es um Tee geht bin ich eher Purist und nur selten kann ich mich mit Mischungen oder gar aromatisierten Tee anfreunden. Aber wenn ich mal den Tee Snob hinter mir lasse, gibt es es auch mal Ausnahmen. So auch Buddhas kleines Geheimnis. Ein Mischung aus Weißem Tee (Mao Feng), Grünem Tee (Guangxi), Jasmin Pearls und Pfirsicharoma. Jasmin Pearls finde generell schon recht lecker. Und in dieser Zusammenstellung auch sehr lecker.

Baustellenreport

Baustellenreport

Tatsächlich gab es diesen Morgen ein wenig Unterhaltung direkt vor dem Haus.

Manchmal wünschte ich mir fast ein 14mm/2,8. Aber das hat nicht lange an. UW ist einfach zu wenig mein Ding. Es sind Ausnahmen wie diese, da es mal praktisch wäre. Aber bislang konnte ich auch mit dem billigen 20mm vom Wühltisch leben.

Da ich ja jetzt nicht mehr jeden Tag zu Hause bin, muss ich Lieferungen so koordinieren, dass die da landen wo ich auch gerade bin. Was bei einer zwei wöchentlichen Rotation auch nicht einfacher wird. Und dann kommt ein Lieferdienstleister auf die Idee auch noch früher zu liefern. Wer kann damit rechnen.

9-Euro-Ticket

Auf Perspektive des Kunden funktioniert das mit den 9-Euro-Tickets recht gut. Für Abo-Kunden reduziert die BOGESTRA von Juni bis August die monatlichen Abbuchungen auf 9 €, ohne weiteren Handlungsbedarf von Seite des Kunden.

In den kommenden drei Monaten spare ich somit 276 €.

Und fang mir dafür einen Virus in einer überfüllten Bahn ein?

Ach, irgendwas ist ja immer!