Serienjunkie

Gesammeltes

Die Woche hat es mich ein wenig erwischt. Nachdem ich in den ersten Wochentagen nichtmal ein Handy in die Hand genommen habe, bin ich auf den Weg der Besserung.

  • Es gibt nur das, WAS JETZT IST. Normalität IST DAS, was jetzt ist. - da hat der Boris vollkommen Recht.
  • Anfangs hielt ich die Berichte für einen Gag. Aber das Display hat tatsächlich eine Notch. Egal! Ich brauche gerade eh keinen neuen Rechner.
  • Und wenn man so rumliegt hat man auch nicht viel Besseres zu tun als Gebühren für Netflix & Co abzugucken: Also habe ich mir Squid Game angeschaut. Natürlich nur um zu prüfen, ob der Hype gerechtfertigt ist. Ja, wußte in der Tat zu überzeugen.
  • Und weil neun Folgen Squid Game wirklich nicht auf eine ganze Woche strecken lassen, habe ich mir noch die ersten vier Staffeln von Killjoys angeschaut. Bei den ersten Felgen musste ich noch die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Aber trotz aller Mängel schafft die Serie etwas, das viele einfach nicht schaffen: Ich wollte einfach wissen wie es weiter geht.

Naja, und das war es dann auch schon.

Billy Butcher —

Ich war einkaufen. Ich hatte keinen kümmer dich in deinen eigenen Mist mehr zu Hause. - Ich hätte ja nicht unübel Lust mir nochmal The Boys anzuschauen und Butchers Sprüche zusammenzuschneiden. Ist schon eine witzige Rolle.

Loki (Folge 1)

Ich habe letzten Abend die erste Folge von Loki gesehen. Sechs Wochen zu warten bis alle Folgen online sind, fand ich zu unmenschlich. Ich bin jetzt neugierig.

Trotz der großen Vorfreude und hohen Erwartungen bin ich nicht enttäuscht worden. Tom Hiddleston sowieso aber auch Owen Wilson als Mobius M. Mobius konnte überzeugen, ganz ohne ein Wow in der ersten Folge. Die Darstellung der TVA finde ich auch ziemlich klasse.

Liegt auf meiner Linie und macht Lust auf (viel) mehr.

Flight Attendant

Ich habe mir in den letzten Tagen die Miniserie Flight Attendant (Amazon Prime Video / 9 Folgen) angeschaut.

Das Intro fand ich ziemlich anstrengend. Aber die Serie als solches war spannend und unterhaltsam und hatte die passenden Dosis an Humor. Also jenen Humor, den ich zumindest recht lustig finde und mich nicht an einen anderen Ort wünschen lässt. Über einen offenen Handlungsstrang und eventuelle Ungereimtheiten würde ich zugunsten des Unterhaltungsfaktors hinwegsehen.

Die Vorbelastung von Kaley Cuoco durch die Rolle der Penny in The Big Bang Theory - tatsächlich mag ich TBBT nicht sonderlich - spielt IMHO keine Rolle.

Legion —

Ich haben in den letzten Tagen die ersten beiden Folgen von Legion geschaut und bin begeistert. Diesen Psycho und Fantasy Mix finde ich schon ziemlich spannend. Ich hoffe, die Serie bleibt auf so einem Niveau.

Krypton —

Hmm... Ich habe nun die erste Staffel von Krypton gesehen und habe fast das Gefühl, dass ich mir auch die zweite ansehen werde. Nach ein paar Folgen will man halt wissen wie es weiter geht. Auf den Serienolymp würde ich Krypton allerdings nicht hieven.

Und sonst so

Wenn ich vom Morgen auf den Tag schließe, wird das Heute wohl wiedermal ein verregneter Sonntag.


Es liegt so ziemlich auf der Hand woher die Nackenschmerzen kommen. Da weder mein Schreibtisch noch mein Stuhl hohlverstellbar sind, schaue ich zwangsweise leicht noch oben um auf die oberen Kante des Monitor zu sehen. Idealerweise sollte diese auf Augenhöhe sein, damit man entspannt etwas nach unten blickt. Schätze über kurz oder lang benötige ich eine ergonomischere Sitzgelegenheit oder zumindest ein Stuhl, der in der Sitzhöhe verstellbar ist.


Neulich bin ich nicht über die erste Folge von Wandavision hinausgekommen. Aber nun habe ich mich der Macht der berichtenden Medien (Twitter) gebeugt und die Serie an Stück weggebinged, wie man so schön sagt.

Nach den ersten Folgen wird es tatsächlich spannend und ich bin ganz froh, dass ich es nochmal versucht habe.


Nach einem halben Jahr HomeOffice war ich vergangen Montag mal wieder im Büro und habe mein neues Firmennotebook abgeholt. Es war leer. Vier Leute habe ich angetroffen. Es ist ein Apple 13 Zoll MacBook mit M1 Chip. So weit macht es einen angenehmen Eindruck. Ich habe was für den 13 Zoll Formfaktor übrig. Später werde ich vielleicht nochmal ausführliche berichten.


Hmm... Ich hatte gehofft, die Leselampe im Wohnzimmer würde mich ein wenig mehr zum Lesen motivieren - gerade in den Abendstunden. Leider ist der gewünschte Effekt bisher ausgeblieben. Die Lampe fristet ein weitestgehend unbenutztes Dasein.

Lupin

Ich habe mir diesen Nachmittag die ersten beiden Folgen von neuen Netflix Serie Lupin gegönnt. Ich weiss nicht, ob man die Serie unbedingt mit Haus des Geldes, James Bond und Sherlock vergleichen muss. Das eine oder anderen erschien mir ein wenig zu konstruiert um den Protagonisten gewitzter dastehen zu lassen als er es ist. Wie zum Beispiel die Flucht aus dem Gefängnis in der zweiten Folge.

Naja, vielleicht schaue ich bei Gelegenheit mal weiter um zu sehen, wie sich die Serie entwickelt.

Supernatural, Finale

Gestern habe ich die letzte Folge von Supernatural gesehen. Nicht nur die letzte Folge der aktuellen Staffel, sondern die letzte Folge.

Seltsam, wenn man eine Serie 15 Jahre verfolgt hat und sich jedes Jahr auf die nächste Staffel im kommenden Jahr gefreut hat, dann doch irgendwann ein Ende findet. Es stellt sich diese Leere ein, die ich nur nach einer Hand voll guter Serien mit längerer Laufzeit empfand.