Discovery

Unterhaltung im Juni

Vielleicht schaffe ich es im Juni meinen Serien- und Filmkonsum wieder in Wallung zu bringen. Ich weiß überhaupt nicht, ob mein TV noch funktioniert.

Das sind die Highlight, die mich interessieren könnten. Wobei ich von The Acolyte nicht so viel erwarte. Aber vielleicht ist die Serie eine Ausnahme wie Andor und wird ganz gut.

Das Finale von Discovery könnte ich mir auch langsam mal anschauen. Die letzten beiden Folgen der Michael Burnham-Show habe ich noch nicht gesehen.

Strange new Worlds

Ich habe nun in Star Trek: Strange new Worlds reingeschnuppert. Also ich habe die sechs Folgen der ersten Staffel auf Paramount+ gesehen.

Ich bin zwar kein großer Fan davon, dass die Erzählung schon in den ersten fünf Minuten mit Pikes Problemen durch die Tür stolpert, da zu einem guten Sternenflotte Captain eine gewisse Eloquenz Unfehlbarkeit gehört. Andererseits gehören Probleme zu einem guten Charakter, da er diese im Verlauf der Handlung bewältigen kann. Aber nicht in den ersten fünf Minuten. Naja, wie auch immer habe mit die paar Folgen trotzdem besser gefallen als die komplette Michael Burnham Show. Ich bin auf die nächsten Folgen gespannt.