Halo - die Serie, nicht die Spiele

Die Spiele habe ich nie gespielt. Daher kann ich die Serie auch nur unabhängig von den Spielen betrachten. Und unter dem Aspekt war es eine ganz solide Science Fiction Serie. Nicht perfekt, aber hatte durchaus ihre Augenblicke.

Das Worldbuilding ist eigentlich das grösste Problem der Serie. Alles, was ich bisher über Halo gehört habe, hat eigentlich gesagt, dass es sich um eine grosse Welt mit vielen ausserirdischen Welten handeln würde. Aber in der Serie hat man davon ehrlich gesagt nicht allzu viel gesehen. Vieles wirkte etwas konstruiert und machte nicht den Eindruck als drei s eine lebendige und bewohnt Welt. Paradebeispiel ist die Militärbasis der Menschen auf dem Planeten Reach: optisch ganz OK gemacht, wirkt aber leblos oder lieblos oder beides...

Aber trotzdem werde ich mir ziemlich wahrscheinlich die angekündigte, zweite Staffel anschauen.