Markus Kniebes
Juni 2004

Automating Builds on Linux

Hat sich schon mal jemand gefragt wo die ganzen nächtlichen Software Schnappschüsse (Nightly Builds) herkommen, was das soll und vor allem wie die entstehen?
Nein, es gibt keinen Studi oder Praktikanten, der dort nachts herumhockt und mir einer solchen Aufgabe betraut ist.

Das Linux Journal erklärt: Automating Builds on Linux:

Why nightly builds improve code integrity and how to incorporate them into your product’s lifecycle.

phpThumb()

phpThumb() ist ein nettes Tool zur Erzeugung von Thumbnails. Der Aufruf erfolgt entweder innerhalb eines IMG-Tags, e.g.

src="phpThumb.php?src=bild.jpg&w=120"

oder als Objekt innerhalb aus dem PHP Code heraus:

require_once('phpthumb.class.php');
$phpThumb = new phpThumb();
$phpThumb->src = $sourceFilename;
$phpThumb->GenerateThumbnail();
$phpThumb->RenderToFile($filename); 

Sehr einfach, sehr praktisch. Auf der Homepage des Projekts gibt es eine Demoseite zum Ausprobieren der verschiedenen Parameter.

Internet Explorer Too Risky

Molly Holzschalg verweist (Internet Explorer too Risky) auf zwei Artikel in der nicht unbedingt technisch orientierten Presse über die Sicherheitsproblematiken des Internet Explorers.

Das ist wohl wahr. Über Sicherheitsproblmatiken des Browsers gegen seinen Gebrauch zu argumentieren ist sicherlich fruchtbarer als zu propagieren, daß die Unterstützung von Webstandards beim IE etwas »gewöhnungsbedürftig« ist.

Stern Shortnews runderneuert

Als quasi täglicher SternShortNews Besucher freue ich mich über das gestelaterische Update der Seiten. Wo man zuvor beim Besuch eine nervtötetnde Prozessorbelastung erleben mußte, schnurrt dieser jetzt entspannt vor sich hin. Das allein macht die Seite schon viel angenehmer.
Optisch ist die Seite akzeptabel. Schön ist die farbliche Abgrenzung der Rubriken.
An den Frames hat sicht nichts geändert, aber ich könnte auch nicht behaupten, daß mich das übermäßig stören würde.

Wünschenswert wäre noch ein RSS Feed je Rubrik. Aber ansonsten hab ich nichts zu meckern. – Wie langweilig

Linkdump

Ich bin mal dazu übergegangen in der Linkdump Leiste nicht mehr die Einträge sondern die frischesten Bookmarks anzuzeigen.

Ist doch mal eine Alternative, ein Blog nicht zu schließen, sondern das Konzept der Seite zu ändern.
Wie ich drüben schon geschrieben habe, wird das Blog dort nur noch eine untergeordnete Rolle spielen. In erster Linie wird der Linkdump nur noch als Linkdump dienen. Da die Links auch hier zu finden sind, könnte man fast meinen die Site wäre überflüssig. Aber nein! Dort landen jene Layouts, die aus Langeweile entstehen sich dann im Endeffekt aber nicht für diese Seite qualifizieren können.

Opera

Ich konnte einfach nicht umher endlich mal eine neue Version des Opera Browsers zu installieren. Version 7.51 ist zZ. aktuell.
Wenn ich mal das Genörgel über Kaufen, Banner und Kosten bei Seite lasse, muß ich sagen, daß ich doch erfreulich überrascht bin. Das Ding macht sich von Version zu Version besser.

Ich mag es, wenn sich diverse Anwendungen unter eine Haube befinden. Was es mir auch zu Anfang etwas schwer gemacht hat, mich mit Firefox als Alternative zu Mozilla anzufreunden.

Opera kommt natürlich primär als Borwser daher. Aber die Leiste mit den Panels hält noch ein paar Mitbringsel bereit.

Der EMailclient ist zwar nicht das Beste, was es unter der Sonne gibt. Eignet sich aber hervorragend um über einem IMAP oder POP Server zu tackern und dort nach frischen Nachrichten zu sehen. Finde ich sehr praktisch, da ich idR. mit mutt maile, der aber kein Auge auf diverse IMAP Ordner werfen kann – oder ich weiß einfach nur nicht wie;)
Und für die kleine EMail am Rande reicht Opera Mail vollkommen aus. Sehr schön sind die automatischen Ordner, in denen

  • ungelesenen Nachrichten aus allen Ordnern angezeigt werden
  • eine Übersicht (beinahe) aller abonierten Mailinglisten gibt
  • Nachrichten passend zu Labels und Kontakten aufgelistet werden

Für den RSS Reader gilt ähnliches wie für den MUA. Den möchte cih zwar auch nicht mit FeedDemon vergleichen – ein solcher Vergleich würde sehr final ausfallen – aber ich halte den Ansatz den Opera wählt, für recht gelungen. Um RSS salonfähig und interessant für den durchschnittlichen Internetsurfer zu machen, müssen diese Technologien zugänglicher gemacht werden. Das erfolgt sicherlich nicht durch die Installation einer weiteren Software. Ich fürchte beinahe erst nachdem Outlook Express mit einerm RSS Reader ausgestattet ist, wird sich RSS im Nutzeraum verbreiten können.
Nach einem Klick auf einen Link zu einem Feed wird dieser in einer Ansicht ähnlich der Mailordneransicht geöffnet. Die Handhabung von Newsfeeds ist der von EMails recht ähnlich, selbst eine Reply-EMail Funktion auf einen Feedeintrag ist möglich. Ich reagiere häufiger auf Weblogeinträge per EMail als per Kommentar.

Ziemlich knuffig finde ich den Notizblock. Dort kann man Notizen ablegen, die man per EMail versenden kann, oder wenn sie eine URL enthalten per Doppelklick diese direkt öffnen.

Das Panel Links zeigt die auf der aktuellen Ansicht benutzen Links, das giblt für Internetseiten wie auch Feeds und Mails. Sehr praktisch!

Was zum Glück noch fehlt wäre ein kleiner ical-Kalender, muß nicht mehr können als der ominöse Mozilla Kalender, sollte aber benutzbar sein.

Über den Borwser kann man nicht nörgeln. Er zeigt Internetseiten an;)
Das macht er sicher nicht schlechter als der IE aber auch nicht besser als Mozilla & Co. Und er ist tatsächlisch schnell, verdammt schnell. Auf einer Box mit ein paar MHz zu wenig, macht sich Opera bestimmt sehr gut.

Die ewig Gestrigen

Hier in Bochum ist ja Heute Einiges los ;(

Die Verbotsverfügung gegen die NPD-Demonstration ist entsetzlicherweise vom Bundesverfassungsgericht aufgehoben worden – wie kann sowas passieren – und das Nazi-Pack entweiht unsere Bochumer Straßen indem es sein widerwärtiges und gefährliches Gedankengut dort offen zur Schau tragen kann.

Als Reaktion auf diese »Veranstaltung« hat der Rat eine Mahnwache auf dem Dr.-Ruer-Platz (dem Platz der ehem. und zerstörten Synagoge) eine Mahnwache bis heute Abend 20:0 0Uhr eingerichtet.

Bewegung in Bochum: Bahnhof Ehrenfeld dicht machen!:

Das Bundesverfassungsgericht hat es 60 Jahre nach der Befreiung vom Faschismus Nazis erlaubt heute gegen den Bau einer Synagoge in Bochum zu demonstrieren. […]

Aufruf der Antifa Duisburg

Linkdump wörtlich genommen

Ja, wieder einmal ein neues Gesicht. Aber nicht nur das.
Die Links aus dem oberen Teil kommen aus der Sitebar. In Zukunft wird das wohl auch die Hauptanwendung dieser Domain sein. Wortwörtlich mehr Linkdump als Weblog.

Die Tooltips über den Links mit title-Attribut sind übrigens mit Nicetitle gemacht.

Hmm… Die doch recht haßlichen Häkchen werde ich nochmal ändern müssen …

Das Schloss der Arbeit

RP-Online über die Zeche Zollern in Dortmund Bövinghausen:

An den Gebäuden fallen heute die verspielten Details und die reichen Verzierungen auf – ein absoluter Kontrast zur harten Bergarbeit.

Heute ist die Zeche ein Museum der Sozial- und Kulturgeschichte des Ruhrbergbaus

Weitere Links:

Warum die Lisa lächelt

Yahoo-Nachrichten:

Das weltberühmte Lächeln der Mona Lisa ist auf ein Rätsel der menschlichen Wahrnehmung zurückzuführen. Mit Hilfe von Grauschleiern, die sie über das Bild Leonardo da Vincis legten, konnten US-Wissenschaftler nachweisen, dass das Spiel um die Mundwinkel der Mona Lisa erst durch das Phänomen des so genannten »visual noise« im Gehirn als interessant entschlüsselt wird. […]

Xampp

In den letzten Wochen habe ich mehr mit Flash und dem Fotoladen gearbeitet, was dazu führte Windows als Standard beim Booten einzurichten.

Boah! Das allein kommt mir schon vor wie eine Niederlage