Januar 2003

f & fff

fiene & fünf fragen für freitag – Netz Fragen

  1. Wann und wo bist du das erste Mal online gegangen ?
    Ich glaub an der Uni im WS95/96, an einem Textterminal. BTX war damals bunter;)
  2. Wann hast du deine erste Homepage ins Netz gestellt ?
    Muß auch so um die Zeit gewesen sein, bei meinem damaligem ISP, ruhr.de.
  3. Mit welchem Provider/Anschluß gehst du heute online ?
    T-DSL/T-Online
  4. Wer hostet heute deine Homepage ?
    Tal.de, W3W und Domain Factory. Für jede TLD einer;) Die ersten beiden sind „Altlasten“ und werden über kurz oder lang abgekniffen. Naja, wie ich mich kenne, wohl eher lang.
  5. Wirkst du noch auf anderen Homepages mit ?
    Betreiben: Nein
    Erstellen: nur die für meine Brötchengeber.

[mehr…]

preferences

Aufgrund des extrem miesen TV-Programms, kommt der geneigte Besucher dieser überaus unwichtigen Seite wieder in den Genuß Sitethemes auszuwählen.
Zuvor erstmal jene, die mir besonders am Herzen liegen …

Sicherheit

Von unserem Onlineredakteur entdeckt: Das BSI stellt eine sympathisch Seite bereit, die den Otto-Normal-Verbraucher mit dem Thema Internet und Sicherheit vertraut machen möchte. Ins Internet – mit Sicherheit.

Meine Bemerkung zum Themenbereich Real World, Winter und Sicherheit: Bloß mit'm Hintern zu Hause bleiben! Hab mich Heute hinterm Haus so derbe auf den Bart gelegt, daß ich meinen linken Arm kaum bewegen kann. Meine Laiendiagnose: tierisch gestaucht. Beginnt schon anzuschwellen.

Adressänderung

Unschwer zu erkennen hat sich die Adresse meines Journals geändert. Die neue lautet <URL: http://kniebes.net/mk/index.html>.
Ob temporär oder permanent, wird sich zeigen, aber auf jeden Fall zur Zeit.

Die Sitethemes sind erstmal weg, kommen aber wieder, wenn ich die strukturell bereinigt habe;=) Ich schaätze, die waren eh nicht so wichtig. Hatte die z.T. nur, weil ich mich von alten Layouts nicht trennen konnte…
Alle Seiten enden jetzt brav auf html – modrewrite mit etwas größere Konsequenz. Gibt zwar ein paar gebrochende Links, die ich aber wohl so weit wie möglich abgefangen habe. Ordnung muß sein!

Hab gerade versucht »Alles getürkt« (Pro7) zu schauen, war aber unerträglich lang und weilig und dabei nichtmal lustig. Schätze, Würger Lars Dietrich war exakt einmal halbwegs lustig (Sexy Eis).

Alternative zu Gmyclient?

Ich suche gerade eine Alternative zu Gmyclient für Windows. Feature sollten denen von phpmyadmin und Gmyclient entsprechen, wobei der Dateneditor recht komfortable ausfallen sollte, Hilfe bei der Erstellung von Timestamps (UNIX/MySQL), schön große Textfelder etc …
Kennt einer der vorbeiziehende Windowsnutzer sowas? Natürlich soll der Spaß nicht via ODBC laufen.

web.de & imap

Altoschwelli, was les ich da: web.de bietet auch imap. Naja, da könnte ich mir ja meinen für-teuer-Geld Account bei w3w ersparen und über web.de imappen. OK, ich hab dann 'ne schöde web.de-Adresse, lasche 12MB anstelle von 250MB und die Domain ist futsch und vermutlich kein procmail & Co.
Aber ok, ist doch für lau …

so sieht's aus …

Zur Zeit bin ich aber auch nicht im Ansatz kommunikativ gestimmt. Meine Mittagspause fallen kurz aus, weil ich einfach keine Lust habe mich nach'm Essen noch gemütlich zu unterhalten, ich hab keine Lust mit unserem Admin zu philosophieren, nichtmal über Flash nörgeln mag ich. Abends zu Hause drücke ich mich vor diversen Telefonaten, die ich schon seit Tagen hätte führen sollen und sehen möchte ich auch niemanden. Niemanden!

Schlechte Laune? Nein, keine Spur. Renn sogar den ganzen Tag mit'm doofen Grinsen im Gesicht herum, und ich bin nüchtern. *g*

Gründe für schlechte Laune gäb's ausreichend:

  • Mein Darjeeling No.6 ist leer, und ich werde diese Wochen nicht mehr einkaufen gehen. Eine ganz miesen Aussicht.
  • Ich bin diese Woche fünf Tage im Büro. Obwohl es läuft alles ruhig und angenehm vor sich hin.
    Unser dienstältester Mitarbeiter in der Technik gab sich am Montag erstaunt als er von meinem Arbeitswahn hörte: »Fünf Tage? Das hälst Du eh nicht durch.«
  • auf sechs Zugfahrten in dieser Woche kamen sechs Unplanmäßigkeiten. Das saugt!

Intranets

Ach, mal ehrlich. Ich find's ja geil Apps für Intranets zu machen. Man kennt, die Umgebung genau, weiß welche ClientAgents vorbeischauen und kann dementsprechend völlig offenziehen. Keine Ängste, daß ein spackiger ICab oder Dillo vorbeikommt.
Womit auch erklärt ist, was ich gerade mache…

IE

»Du mistiger, kleiner Browser. Ich reiß Dir gleich Deine Eingeweide raus.«
Definitif zu oft The Two Towers geschaut.

ha ;)

… und an sich ist mir egal, ob ich Recht habe. Denn es gibt niemanden, der mich widerlegen kann.

Laune

Ist oll, morgens im Regen an der Haltestelle zu stehen und es kommt kein Zug. Kann die Laune verderben …