Januar 2008

Die spinnen, die Kölner

85 Minuten von Köln/Sürth bis zum HBF – stehend zwischen besoffnen und stinkenden Karnevalsspinnern. Das ist Köln zur sog. fünften Jahreszeit. Ausgesprochen reizvoll.

Ich freu mich schon auf Morgen. Von Mo. bis Mi. habe ich ja Gott sei Dank Urlaub. Aber wer rechnet damit, dass die schon vor Rosenmontag anfangen rumzuspinnen.

Wie man sich täuschen kann.

Im Feedreader sind mit in den letzten Tages immer wieder Texte zum einem WordCamp in Hamburg aufgefallen. Wollte mir das Lesen aber für einen ruhige Augenblick aufbewahren, da ich das Wordcamp aufgrund des Namens für eine Art Literaturtagung 2.0 oder sowas gehalten habe.

Ich war schon ein wenig enttäuscht.

Zahnschmerzen – die Hölle.

Vor ewig und drei Tagen habe ich mir ja mal ein Stück vom hintersten Eckzahn oben links abgebrochen. Ab und an spüre ich das mal. An sich nur wenn der Restzahn mit Eis oder ähnlich kaltem in Berührung kommt.

Diesen Abend allerdings brauchte der Zahn keinen besonderen Auslöser um ein Höchstmass an Schmerzen zu verbreiten. Warum auch immer. Eigentlich kann ich nichtmal sagen, was genau in meiner linken Gesichtshälfte nicht geschmerzt hat. So habe ich mich eine gute Stunde dem Schmerz hingegeben – übrigens auch eine sehr empfehlenswerte Erfahrung – um mich dann wieder aufzuraffen und mich an den Schreibtisch zu setzen. Sobald ich dort gesessen habe, war der Schmerz wie weggeblasen. Dabei lagen die Ibuprofen schon bereit…

Nichtsdestotrotz muss ich der ganzen Sache wohl mal mit einem Besuch beim Zahnarzt ein Ende setzen, wenn ich mal wieder etwas Ruhe habe.

Star Trek XI HD Teaser

Der Star Trek XI Teaser ist nun offiziell am in HD Start.
Dezember 2008 – das ist noch ein Jahr…

Update: Auf er Seite NCC-1701 kann man an drei aktiven Cams den Bau an der NCC-1701 »verfolgen«. Das ist derweil noch nicht sooo spektakulär aber ich hoffe, das im verbleibenden Jahr noch eine Menge Marketing auf und zukommt um die Zeit bis Weihnachten ‘08 zu verkürzen.

via Peter und Peter

WoW – Gestern das erste Mal gespielt.

Gestern bin ich dann mal dazu gekommen auch ein wenig WoW zu spielen damit mein Char und ich erste Erfahrungen sammeln konnten.

Nach ein wenig Planlosigkeit und diversen Toden – Sterben und kann man auch als Untoter – habe ich dann – nicht ganz ohne Hilfe – geschnallt, dass die Vögel mit dem ’!’ auf dem Kopf Questen bereithalten. Wie vermutlich bei jedem Start musste ich 2×8 Zombies snatschen. Das war nach dem zweiten schon ein wenig langweilig. Mal scheuen, wie die nächste Session wird.

Naja, Computerspiele haben sich seit PacMan offensichtlich weiterentwickelt. Ich kann mir vorstellen, dass der Comminity Ansatz einen grossen Reiz des Spiels ausmacht. Hätte ich offline und allein gespielt, glaube ich nicht, dass das Spiel 20 Minuten später noch auf der Platte gewesen wäre.

Sowas wie WoW vor einem Shadowrun Hintergrund wäre bestimmt interessant.

WoW – Charaktererstellung

Diesen Abend sollte es dann so weit sein. Ich wollte nun endlich einen Charakter für WOW erstellen. Nachdem meine Kollegen, die ihren neuen Chars schon seit ein paar Tagen spielen schon bei Level 1000000 sind oder so.

Und was ist: This server is currently queued and new character creation is temporary disabled.

Und da ich nunmal auf keinen anderes Server möchte, versuche ich es dann später nochmal…

Mein erster Earl Grey nach etlichen Jahren

Seit geraumer Zeit folge ich in Sachen Tee einem gewissen Purismus. Aromatisierte Tees kommen mir einfach nicht in die Tasse.

Vormals habe ich viel Earl Grey getrunken. Während Shadowrun Runden ist der Tee eigentlich das Standardgetränk gewesen. Aber irgendwann, als auch das Spielen unregelmässiger wurde, hat das aufgehört. Gestern habe ich dann aus einer Laune heraus ein paar Gramm gekauft.

Gut. Es gibt aromatisierte Schwarze Tees, die sind echt eine Seuche, Kirsche, Banane, was weiss ich. Im Vergleich dazu ist Earl Grey geradezu edel, gerade wenn er aus Darjeeling und Bergamotte-Öl hergestellt wird anstelle von Teestaub und irgendwelchen Aromastoffen. Aber dennoch habe ich nicht dass Gefühl, dass der Geschmack der Mischung das Aroma des Tees unterstreicht sondern überdeckt. Oder der Tee trifft einfach nur nicht mehr meinen Geschmack.

WoW

In den vergangenen Jahren konnte ich es ja vermeide mich auf Computerspiele verschiedenster Art einzulassen, keine 1st Person Shooter, kein 2nd Life und bislang auch keine MMORPG. Aber bei uns im Büro(komplex) lässt man derweil nichts unversucht mich in diese Kreise zu ziehen. Und so gebe ich mich dem mal hin und lade ich gerade über 3 GB (in Worten, drei Gigabyte) World of Warcraft herunter.

Je nachdem wie meine Begeisterung ausfällt, werde ich mal den einen oder anderen Eindruck dazu schildern. Aber jetzt heisst es erstmal warten und warten und nochmals warten.

Der Finder, die Pest

Der Finder regt mich mit vielen Macken auf, aber zwei sind wirklich herausragend:

  1. Bei jedem erneuten Login, sind Dateitypassoziaten verloren, dh. alle Programme werden wieder mit dem entsprechenden Standardprogramm geöffnet. Dabei bin ich mir nicht sicher, ob es wirklich ein Problem des Finder ist, oder ob es mit meinem \“fragwürdigen\“ FileVault Image zu tun hat.

  2. Ordner von externen Medien (Digicam, SFTP, SSH) erscheinen nach dem Kopieren auf den Rechner als leere Order. Erst nach erneuten Kopieren des Ordners wird der Inhalt angezeigt. Wie nervig ist das denn bitte?!

Musste ich gerade mal eben so loswerden, bevor der Leser noch auf die Idee kommt, ich wäre vollkommen glücklich mit OSX:)

Bundestrojaner FAQ

Neee, ich musste es mehrmals lesen um es einmal zu glauben. Das BMI hat doch wirklich eine FAQ zum Bundestrojaner in Wallung gebracht. Und was da ein ein Vollzeitkomiker alles zusammengeschlunzt hat.

Mein Liebling:

Auf Grund der rechtlichen und technischen Voraussetzungen, die für die erfolgreiche Durchführung der Maßnahme gegeben sein müssen, wird es nur zu einer geringen Zahl solcher Maßnahmen kommen.

Tatsächlich!?:) Das nenne ich mal Selbstironie.