April 2009

kommende Pentax DSLR: K7D oder K30D?

Das hört sich mittlerweile kaum mehr wie ein Gerücht an.
Über Leistungsmerkmale kann man aber letztendlich wohl doch nur spekulieren.

Aber ich muss gestehen ich bin auf einen neue Pentax DSLR wesentlich gespannter als auf neue Mac Modelle;)

Tweetie for Mac

Vorhin ist Tweetie als Twitterclient für den Desktop erschienen. (via Macnotes.de)

Bisher habe Tweetie sehr gern auf dem iPhone benutzt aber auch die Desktop Version macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck:

  • Töftes UI
  • Integration versch. Imagehoster
  • Klick auf Hashtags löst eine Suche aus
  • Direct Messages werden als Konversation dargestellt
  • Darstellung der komplette Konversation (inkl. der Antworten von Nutzern denen man nicht folgt)

Aber ein paar Dinge fehlen halt noch. Ob man mit deren Implementierung noch zu rechnen hat, werden zukünftigen Versionen zeigen, eg:

  • es gibt derweil noch keinen Support für Growl
  • kein einstellbares Interval zum Laden neuer Updates
  • alle Updates als gelesen markieren zu können wäre auch noch töfte. Am Besten per Cmd+K.

Aber das erste Mal ziehe ich einen Client als Alterantive zu Twitterrific in Betracht.

Berlin Calling The Soundtrack by Paul Kalkbrenner

Die Musik von Paul Kalkbrenner habe ich per last.fm kennengelernt. Und Heute hat mich das Album “Berlin Calling The Soundtrack by Paul Kalkbrenner” angesprungen. Ist wohl der Soundtrack zu dem Film “Berlin Calling“.

Nun gut, den Film kenne ich nicht. Aber der Soundtrack gefällt mir. Wohnzimmertechno. Manchmal treibend (Gebrünn Gebrünn). Manchmal ruhiger (Azure). Aber immer angenehm.

2009-05-09 – Update: Und Heute habe ich den Film gesehen. Wer auf die Musik steht, sollte sich den Film bei Gelegenheit mal ansehen. Is’n schöner Szenespiegel und auch ganz witzig. Vor allem kein nerviges pro oder contra Drogen-Gewäsch.

Lenspen Mini pro 2

Da mit der Zeit Linsen doch ein wenig eingesaut werden, egal wie vorsichtig man damit umgeht, habe ich mir einen Lenspen Mini pro2 gekauft, um Schlieren und leichte Verunreinigungen zu entfernen.

Auf der einen Seite hat der kleine Plastikstift einen einziehbaren Pinsel und unter einer Schutzkappe auf der anderen Seite befindet sich ein weicher Reinigungsstift.

Mit dem Pinsel lässt sich Staub entfernen – wer hätte das gedacht. Und mit dem weichen Dings lassen sich Schlieren und sowas entfernen. Zum Reinigen meiner Linsen hat es vollkommen gereicht.

Capdase Flip Top

Ich habe mir Gestern eine Capdase Flip Top Ledertasche für’s iPhone gekauft und Heute werde ich die Tasche direkt wieder umtauschen.

Das iPhone wird mittels zwei gegenüberliegender Plastikklemmen und eine an der oberen Seite in die Hülle geklemmt. An der oberen Klemme befindet sich ein Magnet, der zusammen mit dem freiliegenden Metall am Hüllendeckel als Verschlussmechanismus dient.

Der Verschluss macht auf mich auch keinen sonderlich soliden Eindruck. In der Hosentasche verrutscht der Deckel und das Metall der Verschlusses rutscht über das Glas des iPhones.

Gefällt mir nicht.

Nachtrag: Bei Gravis war man ohne Zucken und Murren bereit die Tasche umzutauschen.

Damals…

Damals als ich angefangen habe zu Bloggen, gab es ja noch kein UTF8 oder WordPress oder Internetz und wir mussten nehmen, was wir kriegen konnten oder schreiben konnten oder mit MT leben.

Nachdem der HTML Code ja schon eine ganze Weile in UTF8 ausgespuckt wird, habe ich die Tage nun auch meine olle ISO-8859-1 DB konvertiert. Naja, zum Teil zumindest. Die Einträge sind OK und ein paar Kommentare sind auch konvertiert. Manche auch doppelt konvertiert. Und ein paar – nicht ganz 5000 – sind noch gar nicht konvertiert. Ich muss mir mal den Zeitraum für noch nicht konvertierte Kommentare ermitteln und es das dann machen. Wenn ich Lust habe. Vermutlich nicht Heute oder Morgen oder Übermorgen.

Ach ja: und es gibt nun einen Abschnitt mit ähnlichen Einträgen zu einem Eintrag.

Also haptisch gesehen …

Da ich wohl einer der letzten Menschen ohne funktionstüchtiges Cellphone war, habe ich das am Samstag mal geändert. Und da ich es gerade noch schaffe einen iPod zu bedienen, kann ich bei ‘nem iPhone nicht viel falsch machen.
Und mal abgesehen von Telefonie, Kamera (die eher mässig ist) und G3 Gedöhns ist das Ding quasi ein iPod touch, bis auf…

… also das haptische Erlebnis beim Betätigen des Home Buttons am iPhone lässt im Vergleich zum iPod touch 1G wirklich einiges zu wünschen übrig…

Ein anderes kam trotzdem nicht in Frage. Man stelle sich vor auf so einer New Media Dushbag Conference zu sein und holt dann ein Nokia 80/15 aus der Tasche. Bahh… Peinlich.

Safari 4 und die Tab/Titelleiste

Seit ein paar Tagen benutze ich nun die Beta von Safari 4 und technisch habe ich an dem Browser auch nichts auszusetzen. Aber Tabs in der Titelleiste können nur ein übler Usabilityscherz sein.

  1. Ich suche fortwährend die Tableiste.
  2. Es gibt keine saubere optische Trennung der Oberkante eines Fenster von Elementen, die dahinter liegen.
  3. Psychologisch ist es mehr als fragwürdig, da ich bei jedem Klick in die Titelleiste das Gefühl habe, ich würde auch automatisch ein Tab auswählen. Ergo suche ich das aktive Tab um ein Fenster anzufassen und zu bewegen.

Ich bin mir nicht sicher, ob der eingesparte Platz durch die in der Titelleiste integrierte Tableiste alls Nachteile rechtfertigt.

fängt ja gut an der Tag.

Nachdem ich schon gegen halb zehn im Büro war und es mir mit ein bisschen Arbeit gemütlich machen wollte, kam der Wunsch nach eine Tee. Und mit dem Wunsch nach einem Tee kam auch die Frage: Habe ich mein Teelicht zu Hause gelöscht?

Kurzum bin ich dann noch mal nach Hause. Und tatsächlich hat es noch gebrannt. Und jetzt bin ich wieder im Büro und mache mir wohl erstmal einen Tee.

Und leider ist Heute auch schon der erste April. An sich wollte ich bis Heute geprüft haben, was ich im vergangen Monat an VRT Tickets ausgegeben habe, um zu sehen, ob sich ein Monatsticket A oder B lohnen würde.