Oktober 2008

Sweetcron gefällt immer noch

Ich habe ja schon oft eine Software zum Bloggen oder irgendwie geartetem Syndizieren installiert und dann nach kurzer Zeit wieder aufgegeben, aber Sweetcron gefällt mir nach wie vor.

Ein von mir häufig und viel genutztes Feature sind beispielsweise die siteabhänigen Plugins: Diese geben die Möglichkeit Einfluss auf einen Item zu nehmen bevor er in die Datenbank geschrieben wird (pre_db()) oder bevor er ausgegeben wird (pre_display()). So hat man eg. die Wahl den original Inhalt eines RSS Item auszugeben oder separat auf von Sweetcron aufgeschlüsselte Daten zuzugreifen, darunter fallen der Textinhalt ohne Tags oder ein im Item enthaltenes Bild als URL.

Mit der folgenden Methode würde man bei der Ausgabe also den original Inhalt des Item anstelle des reinen Textinhalts, der ursprünglich in $item->item_content angelegt ist ausgeben.

function pre_display($item)
{
    $item->item_content = $item->item_data['content'];
    return $item;
}

Ein weiter Punkt, dem ich sehr zuspreche ist der Gebrauch des CodeIgniter Frameworks, was langes Suchen im Quellcode von vornherein ausschließt.

Kein Leben ohne Strom?

Es ist schön Elektrogeräte zu haben und diese auch benutzen zu können.

Gestern Abend gab es einen Kurzschluss in meinem Sicherungskasten, der die Hauptsicherung und zwei Automaten ins Jenseits befördert hat. Und da ich am Abend keinen Notdienst erreicht habe, sass ich abends und die Nacht erstmal ohne Strom hier herum. Am Vormittag brauchte es dann zwei Anläufe des Elektrikers, bis ich wieder konstant mit Strom versorgt war.

Da hat man ein wenig Zeit zu überlegen, was man ohne Strom anfangen könnte. Lesen und Fotografieren kam mir in den Sinn.
Selbst die Zubereitung eines Tees ist ohne Wasserkocher nicht trivial. Kommunikation kommt völlig zum erliegen. Auch wenn das Notebook einen vollen Akku hat, das Modem ist aus. Handies und iPod lassen sich ohne Storm auch nicht gut aufladen.

Freundlicher Weise hat mir ein Nachbar über Nacht sein Telefonmobilteil zur Verfügung gestellt, damit ich überhaupt einen Elektriker und meinen Arbeitgeber erreichen konnte.

Brauch ich nicht nochmal…

Bombenentschärfung – Teile der Bochumer Innenstadt gesperrt

Vermutlich habe ich noch Glück gehabt, dass mein Zug noch in den Bahnhof eingefahren ist, denn zu dem Zeitpunkt wurde schon ein Teil der Bochumer Innenstadt gesperrt. Keine Strassenbahn und keine Busse durch die Innenstadt. Also bin ich im Boden um die Innenstadt zu Fuss nach Hause gelaufen.

Einem Polizisten zufolge wurde nahe der Marienkirche ein Blindgänger gefunden. In Hattingen neigen die ja zum Explodieren. Hier habe ich noch nix gehört.

  • Update: Der Westen hat schon einen Artikel zum Thema. Die Bombe ist wohl schon am Nachmittag bei Bauarbeiten entdeckt worden

  • Update: Laut der Münsterländische Volkszeitung wurden 6000 Menschen in einem Umkreis von einem halben Kilometer Entfernung evakuiert damit der 500 Kilo Blindgänger erfolgreich entschärft werden konnte. 23h00 war der Spuk dann vorbei.

23h00 kommt in etwa hin, dann wurden auch die Strassen wieder etwas leerer…

B5 Marathon

Ich hab Gestern Abend S01E17 bis S02E03 (neun Episoden) von Spacecenter Babylon 5 geschaut. Normalerweise würde ich sage, danach weiss man was man getan hat, aber ich könnte direkt weiterschauen. Und wenn das Wetter nicht bald besser wird, mache ich das auch.

Vor 13 Jahren habe ich die Serien bei der ersten dt. Ausstrahlung ebenso verschlugen wie jetzt auch wieder. Die Episoden liegen in 16:9 formatfüllend mit einer Auflösung von 1024×576 vor. Die Bildqualität ist OK und der Ton auch. Man könnte also durchaus sagen, dass ich meinen Spass habe…

RSS Feed des Lifestreams geändert

Ich gebe ja zu, dass es längst überfällig war, da der RSS Feed die Kernkomponenten des Lifestreams ist. Jeder Item im Feeds enthält nun auch den Link zum Original:

  • bei Delicious Links ist das die gebookmarkte Seite
  • bei den Shared Google Reader Items ist das der Eintrag auf einem Feed von dritter Seite

Ich hoffe, das Ganze wird nun etwas praktischer.

Eine Woche Urlaub

In der kommenden Woche habe ich Urlaub um langsam meine Grippe ausklingen zu lassen. Beim letzten Mal bin ich viel zu früh wieder zur Arbeit und habe den Spass eine Ewigkeit mit mir herumgeschleppt. Und da Schlaf mit die beste Medizin ist, werde ich davon eine Menge zu mir nehmen…

Ich muss sagen, ich vermisse mein Ex Journal nur sehr selten. Auf wenn das Blog länger als jede Beziehung gehalten hat, hielt sich der Trennungsschmerz doch in Grenzen.
Und wenn dann tatsächlich mal das Verlangen aufkommen sollte mich mitzuteilen, werde ich wohl diese Seite benutzen.