Oktober 2021

118,0

Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt wieder deutlich an. Bundesweit liegt sie derzeit bei 118,0 und in Bochum immerhin bei 77,9.

junger Sheng von einem alten Gushu

So mag ich Pu-erh. Frische Ernte von einem alten Baum. In 2017 hatte ich mal einen fantastischen Nord- und Südhang-Blend. Kein mineralischer Geschmack, kaum Bitterstoffe, sofort mit der ersten Tasse süss. Fruchtig, Pflaume, Steinobst. Spätere Ernten kamen leider nicht mehr in die Nähe des Geschmacks, da sie idR. aus niedrigerem Anbau stammten.

Aber dieser spielt fast in der gleichen Liga.

Nikon Z 7 · Zeiss Makro-Planar T* 2/100 ZF.2 · f/5.6 · 100mm · 2/1s · ISO 200

Gesammeltes

Die Woche hat es mich ein wenig erwischt. Nachdem ich in den ersten Wochentagen nichtmal ein Handy in die Hand genommen habe, bin ich auf den Weg der Besserung.

  • Es gibt nur das, WAS JETZT IST. Normalität IST DAS, was jetzt ist. - da hat der Boris vollkommen Recht.
  • Anfangs hielt ich die Berichte für einen Gag. Aber das Display hat tatsächlich eine Notch. Egal! Ich brauche gerade eh keinen neuen Rechner.
  • Und wenn man so rumliegt hat man auch nicht viel Besseres zu tun als Gebühren für Netflix & Co abzugucken: Also habe ich mir Squid Game angeschaut. Natürlich nur um zu prüfen, ob der Hype gerechtfertigt ist. Ja, wußte in der Tat zu überzeugen.
  • Und weil neun Folgen Squid Game wirklich nicht auf eine ganze Woche strecken lassen, habe ich mir noch die ersten vier Staffeln fünf Staffeln von Killjoys angeschaut. Bei den ersten Folgen musste ich noch die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Aber trotz aller Mängel schafft die Serie etwas, das viele einfach nicht schaffen: Ich wollte einfach wissen wie es weiter geht.

Naja, und das war es dann auch schon.

Bio Gyokuro Shincha 2021 Homare

Nach über einem Jahr trinke ich mal wieder einen Gyokuro. Aber ein süsslicher Shincha mit einem nicht übertriebenem Umami. Ich habe noch genug Umami aus meiner vorangegangenen Gyokuro-Phase.

Aufgegossen in einem nieselnagelneuem Shiboridashi mit ca. 130 ml auf einen guten Teelöffel mit 65 °C. Erster Aufguß mit gut einer Minute, der zweite mit 30 s und der letzte mit 45 s. Einen vierten Aufguss gibt der Tee IMHO nicht her.

Vom Händler gibt es ein Video mit der Vorstellung des Tees.

Nikon Z 7 · Zeiss Makro-Planar T* 2/100 ZF.2 · f/2.0 · 100mm · 1/100s · ISO 360

Nikon Z 7 · Zeiss Makro-Planar T* 2/100 ZF.2 · f/2.0 · 100mm · 1/50s · ISO 500

Auf der Baustelle direkt vor dem Haus herrscht gerade sowas wie die Ruhe vor dem Sturm. Ich fürchte da kommt noch was richtig großes wie zum Beispiel der Austausch der Fahrbahndecke zwischen Gilsingstraße und Yorckstraße.

Neuschwanstein

Nikon Z 7 · Zeiss Distagon T* 2/35 ZF.2 · f/5.6 · 35mm · 1/320s · ISO 64

Und hier hätte ein Stück aus dem bayrischen Blauer-Himmel-Archiv. Das ist eines der Fotos, die eigentlich auf dem Grund einer zig Terabyte großen Festplatte verschwinden, weil blauer Himmel!

Teeexperimente

OK, Matcha und Sencha mischen bedarf eines gewissen Fingerspitzengefühls und die Sorten müssen wohl etwas auf einander abgestimmt sein. Ich habe es mal selbst versucht, aber das Ergebnis bleibt in der Regel hinter dem etwas zurück.

Und Matcha mit aufgebrühtem Tee zubereiten ist tatsächlich keine echte Geschmacksexplosion. Ich hatte auch nicht das Gefühl, dass der Matcha besser aufschäumt. Obwohl ich mir vorstellen kann, das nochmal mit anderen Sorten auszuprobieren.

Ein Morgen an der Ruhr

Ruhrtalpanorama von der Kemnaderbrücke
Nikon Z 7 · NIKKOR Z 50mm f/1.8 S · f/5.6 · 50mm · 1/50s · ISO 100
Ruhrtalpanorama von der Kemnaderbrücke

Gerade habe ich mir noch eine nebligen Herbst gewünscht und Heute ging's los. Beiem ersten Blick aus dem Schlafzimmerfenster dachte ich noch das Fenster sei beschlagen. War es nicht. Dichter Nebel.

Und habe ich mir den Vormittag Urlaub genommen und habe mich Richtung Kemnade bewegt.
Ja, ich habe tatsächlich den Hintern hochbekommen und anstelle bequem vor dem Monitor zu sitzen und der gewohnte Arbeit nachzugehen, habe ich mich hinaus in die Kälte gewagt.
Es war nicht kalt. Es war sogar ziemlich angenehm.

Ruhrwiesen im Nebel

Nikon Z 7 · 50.0 mm f/1.4 · f/4.0 · 50mm · 1/40s · ISO 140

Als Entschädigung für ein nicht ganz so berauschendes Jahr wünsche ich mir zumindest einen nebligen Herbst. Und hoffentlich habe ich die Muße und Zeit dann auch vor die Tür zu gehen.

Ich habe am Wochenende mal durch ältere Lightroom Kataloge geblättert und so kommen nun ab und an mal Fotos aus der Vergangenheit.

Lagune im Regen

Fujifilm X-T2 · XF35mmF2 R WR · f/8.0 · 35mm · 1/500s · ISO 200

Die Lagune von Venedig im strömenden Regen. Währende des Aufenthalts damals war das Wetter etwas durchwachsen. In einem Augenblick noch schönstes Frühlingswetter und im nächsten Augenblick Regen als ob jemand einen Eimer über dem Kopf ausgießt.

Ich dachte, das würde zum heutigen verregneten Sonntag passen.