Markus Kniebes
Dezember 2018

Fuding Pai Mu Tan

Mein Weihnachtstee für 2018 Das ist das erste Mal, dass ich einen Mai Mu Tan als Fladen oder Kuchen habe. Wie schon beim Pu Erh tue ich mich etwas schwer ganze Blätter aus dem Kuchen herauszubrechen ohne sie dabei zu zebröseln. Bei dem dünnen Mai Mu Tan finde ich es besonders kniffelig. Dazu gehört wohl ein wenig Übung. Geschmacklich ist er nicht weit von einem losen Mai Mu Tan entfernt. Er ist sehr mild, süss und hat eine schöne, feine Fruchtnote.

weiterlesen …

Samstag Morgen Tee

Ich habe mir unlängst einen Gong Dao Bei aus Glas zu gelegt. Wenn man allein trinkt nicht so wichtig, aber in Gesellschaft um so mehr. Und ein schnödes Wasserglas ist auf Dauer nicht so was Wahre.

Gong Dao Bei

camellia sinensis var. assamica

Gelegentlich trinke ich auch gern mal einen Assam, besonders wenn es ausgesprochenst mild ist. Und dieser ist ein Glücksgriff und die Blätter sind schön groß und ergiebig. Acht Aufgüsse (4 g auf ca. 120 ml, mit 15 s starten) gehen ohne Probleme. So schade, dass ich nur 10 g habe.

weiterlesen …