Markus Kniebes
Mai 2014

Seogwang

Nein, liebe SEO Fuzzis. Es geht um ein wichtiges Thema: Tee. Um präzise zu sein, es geht um Südkoreanischen Tee. Also mal ein vollkommen anderer grüner Tee im Vergleich zu denen, die ich sonst trinke.

Ein frischer Tee mit rundem Aroma und jadegrüner und fruchtiger/lieblicher Tasse. Der hat beim trinken einen kräftigen aber ausgewogenen Geschmack und lässt nach dem Trinken noch für eine Weile ein angenehme Süße auf der Zunge zurück.
Sehr interessant, wie ich finde und sicher nicht der letzten Versuch in diese Richtung.

Die Seogwang Teefelder liegen im Süden der südkoreanischen Vulkaninsel Jejudo. Die Umweltbedingungen (viel Regen, hohe Lufttemperaturen, häufige Nebelbildung) und der vulkanische Boden bilden offensichtlich eine gute Basis zum Anbau guter Tees.