Markus Kniebes
März 2013

von Google+ befreit

Im Zuge meiner Google Aufräumaktion habe ich bei einem frischen Tässchen Darjeeling Lingia gerade eben auch das Google+ Profil gelöscht.

Es mag da nun ein paar Links geben, die evtl. ins Leere gehen. Darum tut’s mir auch ein wenig Leid. Aber so ist das nunmal.

Bei der Google Mail Adresse tue ich mich etwas schwerer, da ich diese doch bei so mancher Gelegenheit benutzt habe und sei es nur zur Registrierung bei irgendwelchen Diensten. Bei den wichtigen werde ich in den nächsten Tagen oder eher Wochen die E-Mailadresse ändern müssen. Weiter bin ich mir gerade nicht darüber im Klaren, ob nach einer gelöschten Google Mail Adresse diese wieder zur erneuten Registrierung zur Verfügung steht. Das wäre sicher nicht im Sinne des Erfinders, da das Tür und Tor für einen Identitätsdiebstahl öffnen würde.
Also habe ich mich erstmal auf eine Weiterleitung der Mails und einen nervtötenden Autoresponder eingelassen.

Von Google Diensten Abstand nehmen

Als Reaktion auf die Einstellung des Googe Readers, wollte ich ja anfangen meine Google Dienste und angeschlossene Accounts zu löschen.

  • Das Löschen des Youtube Accounts erfolgte sehr einfach.
  • Das Löschen des Panoramio Accounts war eine Katastrophe. Die wollen allen Ernstes, dass man zuvor alle Fotos löscht. Und dummerweise habe ich keine Batch Processing Funktion gefunden, mit der man das vereinfachen könnte. Also musste jedes Foto einzeln gelöscht werden. Bei großen Accounts besteht die Möglichkeit per E-Mail um eine Löschung zu betteln. Ich habe nie eine Anwort bekommen. Vielleicht war mein Account zu klein oder meine Anfrage war nicht unterwürfig genug.

Als nächstes kommt Google+ noch vor Ostern dran. Also nicht wundern…

unvollständige Musikfreigabe auf iPad

Also manchmal… Wenn ich mit der Musik App vom iPad (iOS 6.1.3) auf die Freigabe der iTunes Bibliothek meines Mac mini zugreifen möchte, werden zwar alle Titel in der Titelübersicht aufgelistet, aber unter Interpret und Album finde ich nur eine kleine Auswahl.

Erst wenn ich die Privatfreigabe (Einstellungen > Musik) abmelde und wieder anmelde, sind die Interpreten- und Albumliste vollständig. Das hält für eine Weile vor, dann muss ich die Ab- und Anmeldeprozedur wiederholen damit die og. Listen wieder vollständig angezeigt werden.

Jaja, bei Apple geht alles besser. Think different…

Ende des Google Readers

Um das Vertrauen seiner Nutzer weiter zu schwächen, stellt Google den häufig genutzen Google Reader zum 1. Juli ein. Natürlich ist der Reader ein kostenfreier Dienst und kann demzufolge auch jederzeit eingestellt werden.

Aber die Botschaft, die Google hier sendet, ist eindeutig: Vertraue nicht auf unsere Dienste, denn wir können sie dir jederzeit wieder weg nehmen, wenn du dich daran gewöhnt hast.
Die Botschaft geht sogar noch weiter: Mit der Takeout Seite lädt Google seine Nutzer ein Ihre Daten aus allen Diensten zur anderweitigen Nutzung zu exportieren und den damit obsoleten Google Account zu löschen.

Game of Thrones, Staffel 2

Ich hab mich ja gefreut, dass nun auch die zweite Staffel endlich im TV zu sehen ist.
Wermutstropfen: RTL2 strahlt die komplette Staffel im Abendprogramm dieses Wochenendes aus. Und ich habe derweil kein Gerät zum Aufnehmen des TV Programms und bin quasi dazu verdonnert die Abende vor der Glotz zu verbringen. Und das am Wochenende.

Da frage ich mich doch, was sich Programmgestaltet bei so einer Verteilung denken.