von Google+ befreit

Im Zuge meiner Google Aufräumaktion habe ich bei einem frischen Tässchen Darjeeling Lingia gerade eben auch das Google+ Profil gelöscht.

Es mag da nun ein paar Links geben, die evtl. ins Leere gehen. Darum tut’s mir auch ein wenig Leid. Aber so ist das nunmal.

Bei der Google Mail Adresse tue ich mich etwas schwerer, da ich diese doch bei so mancher Gelegenheit benutzt habe und sei es nur zur Registrierung bei irgendwelchen Diensten. Bei den wichtigen werde ich in den nächsten Tagen oder eher Wochen die E-Mailadresse ändern müssen. Weiter bin ich mir gerade nicht darüber im Klaren, ob nach einer gelöschten Google Mail Adresse diese wieder zur erneuten Registrierung zur Verfügung steht. Das wäre sicher nicht im Sinne des Erfinders, da das Tür und Tor für einen Identitätsdiebstahl öffnen würde.
Also habe ich mich erstmal auf eine Weiterleitung der Mails und einen nervtötenden Autoresponder eingelassen.