Evernote

Craft

Da ich ständig auf der Suche nach der ultimativen App für Notizen und Organisation bin, halte ich Sachen mehr und mehr in einem Notizbuch fest, da ich den Inhalt dann beim Wechseln zur nächsten App nicht migrieren muss.



Wie auch immer. Kommen wir zur nächsten App: Craft.

Auch wenn die Seite sehr nach "viele, viele bunte Smarties" aussieht, ist Craft bisher mein Favorit unter den Notiz Apps.

Der Clou sind die sog. Spaces. Bei jedem Space kann separat ein Ablageort für die Daten festgelegt werden. Das kann der Cloudspeicher des Herstellers sein, aber auch ein Ort im lokalen Dateisystem des Gerätes oder einem anderen Cloudspeicher. Eben jenem, dem man das geringste Mißtrauen entgegen bringt.

Die einzelnen Notizen - im Craft-Jargon "Dokuments" genannt - sind ein hierarchisches Sammelsurium aus "Blocks" und "Pages". Technisch wird jedes Document in einem separaten JSON File verwaltet. So besteht im Worst Case, wenn Craft aus irgendeinem Grund nicht mehr verfügbar sein sollte, die Möglichkeit die Notizen zu rekonstruieren. Vorausgesetzt man benutzt nicht den Cloud Speicher des Herstellers.

Notizen werden in Ordnern verwaltet. Wobei es sich nicht um Verzeichnisse im Dateisystem handelt sondern um Definitionen in einer weiteren JSON, über welche die Dokumente referenziert werden.

Neben klassischen Notizen gibt es eine Kalenderansicht. Dort können Events aus den im System bekannten Kalendern eingeblendet werden und je Tag kann eine Notiz erzeugt werden, die die gleichen Feature zur Bearbeitung hat, wie eine normale Notiz. In einem gesonderten Space könnte damit ein digitales Bullet Journal veraltet werden. Witzige Idee eigentlich.

Bearbeiten von Tabellen und Codeblöcken klappt ganz gut. Exportfunktion als PDF oder Markdown und weitere gibt es auch.

Die MacOS App ist schlicht und schnell und lässt sich insgesamt besser bedienen als Evernote, bei dem ich viele Funktionen garnicht benutze, die es eigentlich ausmacht.

Eine Android App würde ich mir noch wünschen. Da hat Evernote leider wirklich die Nase von. Auch wenn die Handy Apps von Evernote etwas schmerzhaft sind.


Warning: Attempt to read property "slug" on array in /www/htdocs/w00902ad/__subdomains/journal/src/Template.php on line 272

Warning: Attempt to read property "slug" on array in /www/htdocs/w00902ad/__subdomains/journal/src/Template.php on line 272

Hmm… Evernote kann nun Aufgaben verwalten und das macht einen gar nicht so üblen Eindruck. Eigentlich wollte ich mich endlich mal von Evernote trennen. Aber wenn es immer wieder neue Feature gibt, wird das auch nicht einfacher.


Warning: Attempt to read property "slug" on array in /www/htdocs/w00902ad/__subdomains/journal/src/Template.php on line 272

Warning: Attempt to read property "slug" on array in /www/htdocs/w00902ad/__subdomains/journal/src/Template.php on line 272

Bear Note / Evernote und iA Writer

Unlängst hatte ich darüber nachgedacht Evernote und iA Writer durch Bear Note zu ersetzen. Zum einen ist Bear Note günstiger als Evernote und Texte können einfach per Markdown verfasst werden, wie ich es mit iA Writer gewohnt bin. Aber das gilt halt eben nur für Texte.

Viele meiner Notizen haben vor allem Tabellen und häufig Medien. Und beides geht mit Evernote ganz fantastisch. Bei Tabellen versagt Bear völlig. Und der Umgang mit Medien ist auch eher bescheiden, wie ich finde. Das lässt sich natürlich auf die unterschiedlichen Konzepte der Editoren zurückführen. Evernote hat einen Richeditor, was ich für Notizen toll finde und Bear den einen Markdown kompatiblen Editor, der bei längeren Texten so ziemlich genau das ist, das ich mir wünsche.

Sowohl Evernote wie auch Bear speichern Notizen in proprietärer Form und geben sich in der Hinsicht nicht viel. Lediglich iA Writer speichert Texte als Textdateien, was ich sehr angenehm finde.

Evernote verfügt über eine umfassendere Integration als Bear. Bspw. finde ich es sehr komfortabel Mails einfach an eine E-Mailadresse zu senden, die dann als Notiz in Evernote eingefügt werden. Auch die Integration von Scan-Software auf dem Handy möchte ich nicht vermissen. So mache ich innerhalb Sekunden von jedem relevanten Blatt Papier oder Brief einen Scan mit dem Handy und füge es als Notiz in Evernote hinzu.

Etwas irritierend finde ich die fehlende Vorschau von Markdown Texten in Bear Note. Anstelle dessen wird ein Menüpunkt Preview in Marked angeboten. Marked 2 ist eine weitere kostenpflichtige Anwendung.

Unterm Strich wird sich meine App Landschaft also nicht verändern. Ich zahle weiterhin das Premium Abo von Evernote und behalte meine gekaufte Version vom iA Writer.

Na, wer sagt denn, dass alles Neue besser sein muss.


Warning: Attempt to read property "slug" on array in /www/htdocs/w00902ad/__subdomains/journal/src/Template.php on line 272

Warning: Attempt to read property "slug" on array in /www/htdocs/w00902ad/__subdomains/journal/src/Template.php on line 272

iA Writer vs. Bear und Notion

Bear war ein Tip von Thomas. Bear kommt iA Writer sehr nah und bietet eine ähnlich aufgeräumte Oberfläche. Darunter allerdings hat Bear einiges mehr zu bieten. Das wohl schönste Feature ist die Abkürzung von URLs in Markdown Texten. Anstelle der URL wird in runden Klammern lediglich ein Icon angezeigt, was den Umgang mit Text ungemein vereinfacht.

Notizen werden allerdings via CloudKit synchronisiert und liegen nicht als Markdown Dateien in einer Verzeichnisstruktur. Das fand ich am iA Writer sehr sympathisch und hat die Schlichtheit der App unterstrichen. Und ist natürlich weitaus weniger proprietär als eine mir unbekannte Struktur, die per CloudKit verwaltet wird.

Nichts desto trotz werde ich in Zukunft Bear als Alternative zu iA Writer benutzen.

Notion unterscheidet sich von Bear oder iA Writer und wäre eher als Alternative zu Evernote zu sehen. Natürlich kann man in der App auch einfach nur schreiben. Es gibt eine Version für so ziemlich jede Platform, was ein großes Plus ist.

Die Vielzahl an Analytics Partnern und die Tatasche, dass die iPhone App bei meinem recht kurzem Test nach einmaligen Gebrauch nicht mehr startet, sondern nur noch den Startbildschirm mit Logo anzeigt, disqualifiziert Notion leider komplett. Notion erscheint mit für den täglichen Einsatz dann doch nicht etwas zu unzuverlässig zu sein. Außerdem mag ich es nicht, wenn man mir mit zig Anylstics Lösungen hinterhergeschnüffelt.


Warning: Attempt to read property "slug" on array in /www/htdocs/w00902ad/__subdomains/journal/src/Template.php on line 272

Warning: Attempt to read property "slug" on array in /www/htdocs/w00902ad/__subdomains/journal/src/Template.php on line 272

Evernote als Alternative zu MacJournal

Seit einer kurzen Weile benutze ich Evernote als Alterantiv zu MacJournal. Und bin ziemlich zufrieden damit.

Während MacJournal per Wifi mit dem iPhone synchronisiert werden muss, was sicher schon mal eine ganze Ecke besser ist als eine Kabelverbindung, it das bei Evernote nicht mehr notwendig. Benutzt man ein »Synchronized Notebook« werden die Einträge dei Einträge sofort auf den Evernote Server geschoben und sind dann umgehen über die Webanwendung von Evernote oder über eine Anwendung der zahlreich unterstützten Platformen. Also nie wieder was am Mac schreiben und dann die Synchronisation mit dem iPhone vergessen und sich unterwegs ärgern.

Für die etwas privateren Notizen gibt es »Local Notebooks«, die dann nicht synchronisiert werden, hoffe ich