Markus Kniebes
Dreizeiler

Soo… Heute ist endlich meine Bestellung mit der 100 ml Suppenkelle eingetroffen - aus Metall. Ab jetzt wird alles anders. 

Bevor mein Disney+ Abo ausläuft schaue ich nochmal alle Star Wars Filme in Reihenfolge. Auf den Übergang von Rogue One zu New Hope freue ich mich jedes Mal wie ein kleines Kind.

Ich habe gerade nach wirklich lange Zeit mal wieder Instagram installiert. Mein Account sah so aus, wie ich ihn verlassen habe. Jeder dritte bis fünfte Post im Feed ist allerdings „gesponsert“. Die App direkt wieder gelöscht. Die Scheiße tut doch wohl niemand mehr an.

Heuschnupfen - Ich habe mich immer noch nicht um ein alternatives Präparat gekümmert. Fällt auch nicht so sehr auf, wenn ich nicht so häufig draußen bin. 

Episode 1 mag ja einige Schwächen haben, aber da ich nun alle Folgen gesehen habe, würde ich meinen der Kampf zwischen Obi Wan und Darth Maul ist wohl einer der spektakulärsten aus allen neun Folgen. 

Schätze, ich habe mindestens eine Flasche Mate zu viel getrunken. Einschlafen ist in dieser Nacht wohl keine Option mehr.

Schon nach 15 Uhr und ich hätte fast vergessen mir einen Tee zu machen. 

Ach komm?! Gmail (iOS) gibt‘s bei mir ab Heute wieder mit Dark Mode. Ohne ein Update der App. Das ist doch tatsächlich nur abhängig von Account. Dieses On/Off kann ich einfach nicht nachvollziehen. Wo liegt der Sinn?

Hmm… Der Mieter mit dem Wäschetrockner ist wieder am Werk. Macht meinen Schreibtischstuhl fast zu einen Massagesessel. 

Diese Frontend Fummeleien sind ja echt mein Ding… Jetzt ist mir auch klar, wo meine Kopfschmerzen immer herkommen.

Ab Heute kann dann schon Star Wars Episode 9 via Dieney+ gestreamt werden.

Eigentlich könne wir und ja noch ganz glücklich späte, dass es (noch) nicht so warm ist. Ein Schal/Tuch als Ersatz für eine Gesichtsmaske zur Abdeckung von Mund und Nase und eine Mütze zum “Abdecken” der Fristur bei 35 °C wird bestimmt witzig. 

Musste da doch gerade mal die Heizung einschalten. Neun Grad sind es.

Hmm… Ich habe drei Video Streaming Dienst abonniert und schaue trotzdem nur kostenfreies YouTube. Ich müsste das mal ändern. 

Morgen einen Tag Urlaub. Den werde ich mal so richtig nutzen, um die Stunden auf der Couch nachzuholen, die ich durch’s Home Office dort nicht verbringen konnte. 

Bin ich froh, dass vor dem Haus eine Baustelle ist. So bekomme ich wenigsten mit, dass das Wochenende vorbei ist.

Neulich habe ich noch groß darüber gesprochen wie wichtig ein ergonomischer Arbeitsplatz im Home Office ist. Und nun habe ich mich die letzten beiden Tage mit der Mutter aller Verspannung im Nackt herumgeärgert. 

Mittlerweile bin ich bei Staffel 3 von Enterprise angekommen. Die beiden Staffeln davor waren ja auch nur Vorbereitung. 

Ich dacht mir, ich stehe am Ostersonntag mal schön früh auf, dann kann ich länger auf der Couch sitzen.