Matcha Sei – Every Day Purity

TeeGschwendner scheint seit einer Weile fünf neue Match unterschiedlicher Preis- und Qualitätsstufen im Programm zu haben. In jüngster Zeit habe ich Matcha nur noch online bei sunday.de bestellt, da ich mit den Sorten dort nach einer Weile vertraut war und wußte was bei welchen Tee auf mich zu kommt. Aber unlängst waren meine Teereserven am Ende und ich hatte keine Lust die Lieferzeit in Kauf zu nehmen und bin direkt bei TeeGschwendner in der Innenstadt vorbei.

Ich habe mich für den Matcha Sei entschieden, das ist mit 27,5 € für eine 30g der zweitgünstigste aus der Reihe und schien mit eine gute Entscheidung zu sein, da ich die anderen nicht kenn und auch keinerlei Informationen zu Herkunft oder Herstellung des Tee bekannt waren.

Das Pulver ist luftdicht in einer Metalldose verpackt. Beim ersten Zubereiten fiel mir direkt auf, dass der Tee einen leichten Gelbstich hat, also nicht so tief grün wie ich es bspw. vom Zuiun gewohnt bin. Aber das sollte mich weiter nicht stören.

Zubereitung

Erstmal zwei gute Bambuslöffel in die Schale und etwas nicht erhitztes Wasser drauf, verrühren und dann ca 70-80 °C heißes Wasser drauf und ordentlich schlagen. Der Sei schäumt schnell und ganz ordentlich auf. Der Schaum ist eher von laubgrüner Farbe, relativ fest und relativ feinporig.

Geschmack

Sehr dezent, mässiges Umami. Wer einen eher kräftigeren Matcha mit vollem Aroma zu schätzen weiss, wird an diesem keine zu große Freude haben. Womit ich nicht sagen möchte, der Sei würde nicht schmecken. Er ist halt nur etwas dezent. Kann man trinken, wenn man keinen anderen hat, aber es gibt vollere Alternativen.