This Morn' Omina: Momentum Of Singular Clarity

In Sachen Elektronik hat sich mein Geschmack in eine sehr viel ruhigere Richtung entwickelt. Und auch TMO habe ich schon eine Weile nicht mehr gehört und so hat es auch eine Weile gedauert bis die EP »Momentum Of Singular Clarity« (VÖ: April 2009) den Weg in meine Sammlung gefunden hat.
Aber wenn ich mal die Entwicklung meines Geschmacks Aussen vor lasse, zieht mir die treibende Mischung aus EBM, Industrial und Electro so ziemlich die Socken aus und ich würde mir wünschen TMO doch noch mal irgendwo live zu sehen.

Die EP ist eine kleine Unterbrechung der Nyan-Trilogie, die immer noch auf ihren Abschluss wartet. Fünf weit gefächerte Tracks bieten Zündstoff für Ohr und Tanzfläche. Der Opener »Momentum I« bringt mri das Blut zum Kochen und die beiden Title »Nuraghi« und »Ananda« kühle wieder ein bisschen ab. »Tellurian« ist nach mehrmaligem Hören mein Favorit. Schön differenzierter Electro mit feinen Nuancen, der sich im Verlauf des Tracks in zünftigen Industrial entwickelt. Und mit »Momentum II« schließt die EP wie sie angefangen hat: laut und gewaltig.