schlanker Open Source Audio Player für OSX

Cog ist ein Open Source Player für OSX, der sich durch einen spartanischen Auftritt auszeichnet. Anders als iTunes macht Cog nichts ausser Ogg Vorbis, Mp3, Flac, Musepack, Monkeys Audio, Shorten, Wavpack, AAC, Apple Lossless und Wave/AIFF wiedergeben. Naja gut, eine Playlists alá m3u kann das Programm schon verwalten und Cog kooperiert mit dem Last.FM Client und versendet Growlevents für Titelwechsel.
Von der jugendlich klingenden Versionsnummer 0.06 sollte man sich nicht abschrecken lassen. Bislang habe ich keine Probleme mit der Stabilität oder anderer Art feststellen können.

Es ist nicht so, als ob ich was gegen iTunes hätte, aber auf einem älteren Mac wird es in Verbindung mit einer größeren Datenbank schon mal arg unerträglich. Und in solchen Augenblicken wünsche ich mir dann einen schlanken Player.

2 Gedanken zu “schlanker Open Source Audio Player für OSX

  1. War bis jez mit audion unterwegs, moecht ich jedoch niemanem zumuten… Schlank klint gut…. mal sehen

  2. Cog is damn SLICK! thats THE Plazer, simply just present your filestructure in a comfortable way… low CPU consumtion! You just have to turn off that "I spy on all you music you listening" a.k.a last.fm gerkin or sth. bug and it will be fine, ethereal on it a while… we will see. But then you have a great player, for real!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.