neue Verdienstmöglichkeit für Abmahner

Man ziehe sich mal den letzten Absatz dieses Heise Artikels rein.

Mit der Neuordnung des Medienrechts im TMG kann man bei nicht ordentlicher Angabe zur Speicherung personenbezogener Daten verknackt werden. Was wohl auch für Weblogs gilt. Damit erschliesst sich ein weiter Markt für Abmahner.
Kommentare in Blogs enthalten schon personenbezogene Daten, würde ich als Laie mal behaupten.

Ich habe kaum mehr Lust auf’n nicht anonyme Internetz. Irgendwann gibt auf diesen Seiten einen Downgrade auf WEB1.0 und es gibt nix Interaktives mehr und mache bei einem Blogghoster pseudoanonym weiter.

Update: Kiesow hegt da ganz ähnliche Gedanken und hat auch gleich die passenden Werkzeuge parat.

2 Gedanken zu “neue Verdienstmöglichkeit für Abmahner

  1. Alternativ auch nen Hidden Service unter TOR … Allerdings ist der ohne Umweg nur mittels TOR erreichbar.

    Generell ist die momentane Entwicklung in höchstem Maße unbefriedigend und das alles nur, weil unsere Volksangestellten das mit dem Internet nicht kapieren (wollen).

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.