iTunes Bibliothek aufräumen

Nachdem ich nun meine Weihnachtsgeschenke in handliche mp3 Happen gebündelt habe, wird der Wunsch die iTunes Bibliothek aufzuräumen mal wieder gross.

Irgendwann im Laufe der Zeit, wenn der Umfang der Bibliothek eher einen Hang zur fünfstelligen als zur dreistelligen Titelzahl hat, wird das manuelle Aufräumen etwas mühselig.

Vor einer Weile hatte Andreas auf die beiden Programme Pekarna und Super Remove Dead Tracks hingewiesen.

Pekarna

Eine Java Software, die nach Daten und Tags Duplikate findet und diese entfernt. Allerdings nicht ohne eine Sicherung zu machen. In der FAQ steht an sich alles wissenswerte.

Super Remove Dead Tracks

Super Remove Dead Tracks ist Appleskript und läuft somit auch nur unter OS X (aber es gibt doch eh keine Windos Vögel, die iTunes nutzen. Oder?) und entfernen tote Tracks aus der Bibliothek und löscht leere Playlisten soweit es sich dabei um keine Smartlists handelt. Skript einfach in den iTunes Skript Ordner werfen, nach dem Start aufrufen und zusehen.

Mit den beiden Programmen im Schlepptau geht das Aufräumen eigentlich ganz flott.

3 Gedanken zu “iTunes Bibliothek aufräumen

  1. wirklich? ich find die GUI unter Windows so lausig langsam. War für mich immer ein Grund iTunes unter Windows nicht zu benutzen.

  2. Nun, ich nutze halt den Shop auch ganz gerne. Und mein Rechner auf der Arbeit, wo ich meistens Musik höre, ist ein ganz schneller, da fällt das mit der Trägheit des Programms nicht so auf. Alternativ benutze ich zu Hause aber auch mediamonkey, um den iPod zu verwalten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.