Jeder will's haben, keiner braucht's.

Über das Weblog von Sebastian Küpers bin ich auf die Firefox Extension (nein, die heissen ja nun Add-On) Operator gestossen. Im Prinzip sowas wie die Extension Tails, die es erlaubt auf einer Seite eingebetete Microformate zu handhaben.

Operator unterstützt dabei hCard, hCalendar, tags, geo, hReview und macht Firefox/OSX nicht unbedingt schneller, wenn man auf einen anderen Tab wechselt.

Mir persönlich hat sich der praktische Nutzen von Microformats noch nicht offenbart. Aber da die Implementierung extrem einfach ist, ist es auch nicht weiter schmerzhaft, sie jenen die einen Nutzen daraus ziehen können, zur Verfügung zu stellen.
Hier im Blog gibt es demnach vCard generall und für Kommentare, wobei letzteres nur bedingt spannend ist, wenn sich die Informationen auf einen Namen und evtl. eine URL beschränken. Geodaten sind da schon spannender, da die Operator Erweiterung anhand dieser eine Googlemap aufschlagen kann.
In dem Kalendarmodul des Projekts, an dem ich bei meinem Brötchengeber arbeite, findet das hCalendar Microformat seinen Einsatz, der Export und Import in den OSX iCal klappt fast, wenn ich mal vom richtigen Datum absehe…

Naja, im Grossen und Ganzen reissen mich Microformate nach wie vor nicht wirklich aus den Pantoffeln. Halt so eine Spielerei wie FOAF oder XFN.

2 Gedanken zu “Jeder will's haben, keiner braucht's.

  1. Eigentlich hast Du ja recht. Und eigentlich ist ja auch Semantik was ziemlich Cooles. Als ich gestern sah, dass es nun Mikroformate bei n**.de gibt, war ich schon etwas erfreut. 🙂 Und ich denke, diesen Dingen kann man eher eine Chance einräumen als FOAF oder XFN – allein schon, weil’s einen größeren praktischen Nutzen hat. Termine oder neue Kontakte einfach hinzufügen, das hat was. Die Browserhersteller müssten halt nur nachziehen, á la RSS. Wer nutzt denn schon Add-ons…?

  2. Das ist der springende Punkt. Der Begriff Microformats dürfte nur unter Webworkern und jenen, die sich mit dem semantischen Web beschäftigen, ein Begriff sein. Aber der Otto-Normal-Surfer muss das als fertiges Dings im Browser vor die Nase gesetzt bekommen.
    Wer sucht nach einer Erweiterung um Microformats zu nutzen, wenn er nicht mal den Begriff kennt:)

    Denn der Nutzen kommt ja letztendlich erst mit der Verbreitung und der Integration

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.