TextMate und Tabs

TextMate und Tabs sind ein nur teilweise rühmliches Kapitel. Tabs werden nur in Projekten unterstützt, ansonsten werden alle Dateien brav in einem neuen Fenster geöffnet.

Wenn man wie ich per SFTP auf sein ~/ zugreifen muss, hat man also nach kürzester Zeit eine beschauliche Anzahl von Fenster auf dem Bildschirm. Das erste Mal, dass ich glücklich über Exposé war. 🙂

In diesem ML Posting von Thomas Aylott wird erklärt wie man für Cyberduck ein Projekte für Temporäre FTP Dateien erstellt.

Ziemlich einfach:

  1. Ein neues Projekt erstellen
  2. ‘Add Existing Files’ (Option+Shift+A) beklicken
  3. Das Verzeichnis ’/var/tmp/folders.503/TemporaryItems’ auswählen. ‘Show Hidden Files’ aktivieren, damit in der Verzeichnisansicht u.a. auch das Verzeichnis ’/var’ angezeigt wird.
  4. Das Projekt zur zukünftiger Verwendung speichern.

Wenn das Projekt geöffnet ist, werden nun Dateien, die über die FTP Verbindung mit Cyberduck geöffnet werden im Projektfenster geladen und beim Speichern automatisch wieder hochgeladen.

Das macht TextMate gleich nochmal besser 🙂

4 Gedanken zu “TextMate und Tabs

  1. Würen MacFuse bzw. MacFusion eine denkbare Alternative? Damit werden FTP-/SFTP-Volumes auch fär TextMate transparent gemountet, wenn mich nicht alles tüuscht.

    Leider friert mein OS X seit neuestem unwiderruflich ein sobald ich mit MacFusion genau das tun will, ich kann es also leider nicht mehr testen. Einen Versuch würe es allemal wert.

  2. theoretisch. Daräber dann allerdings ein grosses Projekt zu verwalten scheint kaum möglich zu sein, da es entsetzlich langsam wird. Und da derweil ohne Projekte keine Tabs gibt, habe ich mich entschieden immer nur eine Hand voll Dateien per Cyberduck/SSH zu bearbeiten. Leider;(

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.