Ja, gute Nacht auch.

In der Vergangenheit waren meine Teeexperimente ja zum Teil schon recht waghalsig, aber Heute werde ich alles zuvor im Hause Kniebes jr.2 dagewesene schlagen. Selbst die freundliche Dame aus dem Teeladen, die dort schon länger arbeitet als ich in Bochum wohne und somit auch schon so Einiges gesehen haben muss, musste in sich hineinlächeln.

Ich such einen Kreutertee, für abends.
Wir haben auch Roibuschtees.
Nee, die mag ich nicht so.
Aha. Naja, Kräutertees haben wir dort. (da wo’s so staubig ist)

Ich halte mein Ohr und blicke ins Regal auf der Suche nach einem Tee, der mich anmachen könnte…
Nach einer Weile, einer langen Weile.

Ich nehm’ mal den hier. Gut’s Nächtle – klingt so nach Einschlafen. Kann nicht schlimmer sein als der vom Aldi.
Ich hab’s nicht so mit Kräutertees.

Dieser für meine Begriffe doch recht exotische Tee mit – und jetzt bitte festhalten – Melissen-, Brombeerblätter, Kornblumenblüten, Rosen- und Hopfenblüten, schmeckt einfach nur nach eingeschlafenen Füssen. Darüber hilft das wunderschöne Zitat von John Milton, das die Packung verziert auch nicht hinweg.

Ein Schluck von diesem badet den matten Geist in Freuden weit wohliger als wonnevolle Träume.

— John Milton

6 Gedanken zu “Ja, gute Nacht auch.

  1. Empfehlung: Nr. 943 «Aroma Edition Grüner und Schwarzer Tee«, Kshamir Khali-Khawa™ von Tee Gschwendner.

    Klingt etwas abgehoben, schmeckt aber sehr mild und angenehm nach Zimt, Kardamon, Orange, Vanille. Nicht zu schwer, entspannt auch am Abend.

    Das Zeug gibt es in einem Bochumer Teeladen, aber frag mich nicht wo der ist, ich werde beliefert. 😉

  2. «Kashmir« natürlich, Krisenregionen verdreht mein freudscher Politikfilter gern mal.

  3. einen Tee Gschwendner Teelanden gibt es nahe des HBF in Richtung Innenstadt.
    Da kauf ich idR. meinen Tee.

    Hmm… Ich hab’s nicht geschrieben, aber ich habe Tee ohne Teein gesucht um ihn auch am späteren Abend noch gut trinken zu können.

  4. OK, auch für Weicheier, aber wie ist es mal mit einem Fruchttee ?

    Mango, Pfirsich und Apfel sind recht lecker. Wers kräftiger mag greift zu einem Beerentee.

    Dunkle Träume wünsche ich 🙂

    Lutz

  5. ohoh, Früchtetee. Ganz grosse Abneigung. Im meinem letzten Leben bin ich bestimmt in Hagebuttentee ertränkt worden.

    Grüsse zurück:)

  6. »Errrrrtränket den Ketzer in Hagebuttentee! Und schafft mir den verdammten Pöbel aus dem Thronsaal!«

    Ja, das klingt plausibel. 😀

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.