neue Projekte bringen neue Erfahrungen.

Obwohl hier gerade mal 33°C herrschen, ist es viel zu warm zum Bloggen oder um überhaupt am Rechner sitzen. Der Mini, der mangels ausreichend langem Kopfhörerkabel fast auf meinem Schoß sitzt ist auch leicht am Schwitzen und ich ertappe mich wie ich seit ’ner Ewigkeit den gleichen Codeschnipsel immer wieder und wieder lese ohne dass mir die Methode von mal zu mal mehr oder weniger zusagen würde.

Aber was ich eigentlich sagen wollte. Ich konnte Gestern endlich mein schon seit drei Wochen angestrebtes Projekt in Angriff nehmen: Mich auf der Strecke zwischen Sürth und Köln HBF durch sämtliche Kölschsorten trinken. Ich wurde des passenden Kiosks gewahr.

Mein erster Griff war zum Früh Kölsch. An sich gut trinkbar. Gerade Menschen, die dem herben, frischen Geschmack eines Pils nicht zugetan sind, könnten daran ihre Freude haben. Der Name suggeriert wohl auch, dass es eher für den frühen Morgen gedacht ist.

Mehrwertlinks:

  • In Pforzheim ist der ÖPNV teilprivatisiert worden. Massenweise Entlassungen oder saubere Busse, das ist hier die Frage.

  • Schärfere Entschädigungen durch die Bahn bei Verspätungen von Zügen. Sehr angetan bin ich von dem Vorhaben, das Modell auf den ÖPNV zu übertragen, das dann ab einem Fahrpreis von acht Euro greifen soll.

  • Der Computer Club als Audio Dings (neudeutsch: Podcast) ist sozusagen wieder da, sagt Heise.

3 Gedanken zu “neue Projekte bringen neue Erfahrungen.

  1. Du solltest mal Hellers probieren, das geht in Richtung Pils. Wirst du allerdings kaum an einem Kiosk kriegen. ’s Brauhaus ist in der Roonstraße, direkt neben der Roonburg. (alles Nähe Zülpicher Platz)

  2. klasse, wenn man sich in Köln so gut auskennt wie ich, sollte es kein Problme sein, das zu finden.

    Kannst du dir meine Panik vorstellen, als vor zwei Wochen am Montag in der 16 angekündigt wurde, dass die bis Rodensberg (oder so) fährt – wegen der Hochwasserbaumassnahmen. »Aber da will ich doch garnicht hin…«

    Aber Hellers werde ich mir mal merken. Ich hoffe, das ist kein Weizen 🙂

  3. Nö, ist schon Kölsch, die produzieren aber auch anderes Bier, u.a. Weizen ;).
    Zülpicher Platz ist easy, da kommst du vom Neumarkt aus z.B. mit der 9 hin (Richtung Rudolfplatz). Und am Zülpicher kannste dann einfach Leute fragen.
    Oder wir fahren da mal hin 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.