Eclipse (p1)

Ich hätte es kaum für möglich gehalten, dass ich mich in meinen alten Tagen nochmal auf eine IDE einlasse. Am späten Nachmittag habe ich angefangen einen näheren Blick auf Eclipse und PHPEclipse zu werfen. Es ist zwar noch zu früh um einen fundierten Text über Eclipse zu verfassen. Aber mein erster Eindrück ist sehr gut. Outliner, Projektnavigator und Content Assistent und gelb unterstrichene nicht deklarierte Variablen sind Klasse:)

Zur Zeit suche ich eine Lösung Projekte auf dem lokalen Workspace per FTP/SFTP mit einer entfernten Version zu synchronisieren.

Schön wäre es vielleicht, wenn man im Finder oder mit mount_ftp eine FTP Verbindung mit Schreibzugriff »mounten« könnte. Von SFTP will ich garnichtmal träumen. Aber das geht natürlich nicht. OS X ist manchmal schon sehr frustrierend;(

2 Gedanken zu “Eclipse (p1)

  1. (S)FTP-Verbindungen auf dem Mac-Desktop als Laufwerk kannst Du haben. Die Software nennt sich Interarchy (http://www.interarchy.com) und der Hersteller nennt das Feature «net disk«.
    Aber auch so ist Interarchy mein inzwischen einziger (S)FTP Client geworden. Selbst kurze Änderungen an irgendwelchen Remote-Dateien mache ich damit, die Editor-Integration ist wenig überraschend, sie funktioniert wie erwartet.

    Aber Deine eigentliche Frage war ja auf Eclipse bezogen: Diese Synchronisation machst Du am besten über CVS, d.h. Du kopierst nicht direkt sondern checks auf der Eclipse-Seite mit GUI-Unterstützung ein und checkst auf Deinem Webserver aus. Fertig.

  2. Jo, das kann Eclipse von Haus aus, das habe ich wohl gesehen.

    checkout von SVN geht in mein Homeverzeichnis des Webservers, wo ich die Site direkt auf dem Server testen kann. Der Zugriff auf mein ~/ läuft dann per SFTP von der Workstation aus. Mit Textwrangler bislang kein Problem.
    Ist vielleicht etwas ungewöhnlich, hat aber uA. den Vorteil, dass jeder Entwickler seine Site unter gleichen Bedingungen betreiben kann.

    Ich glaube, das Sftp File Synchronization Plugin könnte ein Schritt in die richtige Richtung sein. Muss ich mal ausprobieren.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.