Anjabbern und so…

Naja, früher oder später musste es ja dazu kommen:)
Bietet ja auch ein wenig Gelegenheit mal aufzuräumen.

Wer mich in Zukunft per Instant Messenger erreichen möchte, muß sich ganz langsam an meine neue Jabber-Id gewöhnen: kniebes@mabber.com
Die ICQ UIN und die alte Jabber-ID werden in naher Zukunft stillgelegt.

Der Punkt, warum ich kein ICQ mehr nutzen möchte, ist schon fast ein alter Hut und relativ einfach dargelegt. Die Änderung der Nutzungsbedingungen für das ICQ Netz von Neulich sind für meine Geschmack nicht mehr im Rahmen und als Konsequenz werde ich nun auch gänzlich auf diesen Dienst verzichten. Denn dort heisst es:

You agree that by posting any material or information anywhere on the ICQ Services and Information you surrender your copyright and any other proprietary right in the posted material or information. You further agree that ICQ Inc. is entitled to use at its own discretion any of the posted material or information in any manner it deems fit, including, but not limited to, publishing the material or distributing it.

Was soviel bedeutet, dass ich die Rechte an meinem Gedankengut, das ich über das ICQ Netzwerk verbreite, an ICQ abtrete.

Das kann nicht in meinem Interesse sein. Und in Deinem übrigens auch nicht.:)

6 Gedanken zu “Anjabbern und so…

  1. Der Webclient ist natürlich ein Bonus, aber ich fühle mich da auch firmentechnisch irgendwie verbunden:)
    Die Entwickler sitzen nur ein paar Räume weiter.

  2. Schickes Teil. Nutze aber trotzdem gaim.
    Irgend wie kann ich mich nicht so richtig an WebApps gewöhnen.
    Sie sind irgend wie nicht so gescheidig wie eine normale App.

    Schönen heißen Tag noch 🙂

  3. Ich find eigentlich den Webchat- und Webmailclient von Google ziemlich schön, und das Interface des Google Talk (mal auf classic umgestellt) ist einfach wunderbar.

    Halt, da seh ich das Mabber Yahoo+MSN integriert, huii 🙂

  4. Nachtrag: Gefällt mir nicht. Beitrag senden klaut dem tippenden den Fokus, und das UI voller unnötiger Grafik.

    Weniger Schneidig, aber auch im i-net cafe, auf dem fremden Laptop, bei ner Arbeitspause, in den Ferien nutzbar.. (Nicht das du das nicht vorher schon wusstest)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.