Langsam nimmt es Kontur an.

Nach der Bewerbung kam letzten Donnerstag ein Gespräch, ein Telefonat und ein wenig IM und die Zusage. Gestern kam der Vertrag und Heute habe ich dann eine Monatskarte für die Strecke Bochum / Köln gekauft und Montag ist auch schon der erste Arbeitstag.

Nach diesem kleinen Teaser werde ich mich im Laufe der Woche aber bestimmt noch ausgiebiger zum Ende meiner Selbständigkeit äußern. Aber ich will erstmal anfangen und die kommende Woche auf mich wirken lassen.

Es hat wohl allen Anschein, daß mein Langzeitplan doch eher kurzfristig umgesetzt werden konnte:)

10 Gedanken zu “Langsam nimmt es Kontur an.

  1. Wobei ich da eine Frage hätte … Monatskarte Bochum/Köln – wo gibt es die denn? Mir wurde gesagt, es gäbe keine…

  2. das ist das sog. »Schöner-Monat-Ticket« gilt von Stadt A nach Stadt B und in beiden Städten für Verbundverkehrsmittel. Kotzt für Bo/Kö 224 Öcken/Monat.

    Ich glaube fast, ein Ticket 2000 für’n VRR bis Langenfeld und ein weiteres Ticket für Köln wäre evtl. günstiger gewesen.

    Naja, ist wohl immer noch günster als mit’m Auto, das ich eh nicht habe.

  3. Ah! Nur gut, dass das scheinbar der Bahndbedienstete am Kölner Hbf nicht zu wissen schien … Für mich spielt das allerdings eh keine Rolle mehr, da ich ja in Köln wohne. Da reicht alle zwei Wochenende auch ein NRW-Ticket für EUR 9,- pro Fahrt ins Ruhrgebiet.

    Zwei Monatskarten wären in der Tat preiswerter …

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.