vom Alt und vom Altern

Ja, langsam erinnere ich mich wieder. So schön die Gesichte als ich das erste mal ein Schluck Fiege Pils trank, wurde ich zum Pilstrinker auch klingt, aber in Wirklichkeit hat es sich etwas anders abgespielt.

Denn als ich mir in jungen Jahren als frisch hinzugezogener Bochumer das erste Mal mit Fiege Pils die Kante gegeben habe, hatte ich am folgenden Tag keinen dicken Kopf. Eine Tatsache, die mich als damaliger Alttrinker sehr zum Denken angeregt hatte. So sehr, daß ich es auch gebloggt hätte, aber damals war ich noch kein Blogger – nur ein einfacher Mensch ohne einen Sinn im Leben zu sehe, außer dem einen.

Ja, und nur wenige Kannen Fiege Alt rufen mir diese Erinnerungen schmerzhaft ins Gedächtnis zurück. Vielleicht werde ich aber auch einfach nur alt.

Jetzt brauche ich erstmal einen sanften Tee zum Wachwerden…