Immortal (ad vitam)

Immortal – kann man sich mein Erstaunen vorstellen, als ich festgestellt habe, daß es sich bei dem Film um CGI/Real Mischmasch handelt.

Die CGI hätte auch im Jahre 2004 schon besser sein können. Da wurde deutlich gespart und es kann auch nicht als Stilmittel abgetan werden. Aber wenn man sich daran erstmal gewöhnt hat, kann man sich ja mal der dünn dahinplätschernden Geschichte hingeben.

Umschalten oder sich durch den Film quälen.