Textpattern: Guestbook

Nun gut, Gästebücher sind mit den ausgehenden 90er Jahren Gott sein Dank auch \’ausgegangen\‘. Aber warum soll man jemanden davon abhalten eins zu haben, wenn er es unbedingt haben möchte.

Mit der Textpattern Erweiterung mk_guestbook ist das schnell gemacht.

  • Es werden zwei Bausteine benötigt: \’guestbook_form\‘ und \’guestbook_entry\‘. Beide sind exemplarisch im Quelltext abgebildet.

  • Kommentare werden in der gleichen Datenbanktabelle wie Kommentare abgelegt. Als parent_id wird die \’0\‘ benutzt. Es ist also darauf zu achten, daß es keinen Blogeintrag mit dieser ID gibt.

  • Der Tag <txp:mk_guestbook /> wird in einer eigens dafür angelegt Sektion mit eigener Seitenvorlage untergebracht. Weitere Parameter gibt es derzeit nicht.

  • Die Form Action in \’guestbook_form\‘ sollte der Basisurl, der benutzen Sektion entsprechen, damit der Besucher nach Absenden des Formulars wieder im Gästebuch landet. Das Hinzufügen klappt allerdings auch auf anderen URLs, die zu der Textpattern Installation gehören.

  • Wenn die Moderation für Kommentare aktiviert ist, wirkt sich das auch auf das Gästebuch aus.

  • Mit den beiden Variabeln \’$guestbook_info_mail_to\‘ und \’$guestbook_info_mail_from\‘ lassen sich Absender und Empfänger der Beanchrichtugsmail für neue Gästebucheinträge anpassen.

Das war es auch schon. Zu sehen ist eine Installation in dem kleinen Familienprojekt. Den Quellcode gibt es natürlich auch frei haus.

Wen in der Kommentarübersicht der Verweis \’gelöschter Eintrag\‘ stört, kann in textpattern/includes/txp_discuss.php Zeile 103 folgende Zeile einfügen:

$parent = $parentid==0?\'Gästebuch\':$parent;

Ein Gedanke zu “Textpattern: Guestbook

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.