ich bin begeistert!

Der wärmste Tag des Jahres wurde frohlockend während des Wetterberichts verkündet.

Hätte man das nicht besser als unheilvolle Drohung formulieren sollen.

6 Gedanken zu “ich bin begeistert!

  1. Doch, das hätte besser eine Drohung sein können. Denn bei 25° kann von mir aus gern Ende der Fahnenstange sein. Ab nach Norden … 😉

  2. Ja, Regen! Ihr Wetter-Sissys seid schuld, dass ich heute morgen mit Tasche in der einen und einem tropfnassen Schirm in der anderen Hand rumlaufen musste. Wie soll ich da noch ‘ne Zeitung kaufen, wenn man keine Hand mehr frei hat, und überall der Schirm rumtropft, hä?

    Aber darüber macht Ihr Euch ja keine Gedanken, immer nur »hach, ist ja so warm«, sagen die Sissys. Und die reizenden Damen haben keine luftigen Kleidchen mehr an, unter denen reizvoll die leicht verschwitzte, von der Sonne mit einem zarten Bronzeteint veredelte Haut schimmert. Alles Eure Schuld! Nun ist der Sommer rum, bald kommen die Schokonikoläuse in den Supermarkt, dann der November, dann Weihnachten.

    Und für die Resistenten: 😉

  3. ach, Gothinnen schwitzen nie – muß am herrlich blassen Teint liegen.
    Haben dafür aber bei Wind und Wetter luftige Kleidchen an 😉

    Die Sache mit dem Schirm ist natürlich ein guter Einwand aber gehört zum Themenbereich fortgeschrittene Logistik für Wasserscheue.

  4. »fortgeschrittene Logistik für Wasserscheue« 😉
    Ist so unkühl, im Büro nackig sitzen zu müssen, weil sämtliche Bekleidung klatschnass ist, daher muß man wohl oder übel auf dieses lästige Utensil namens Regenschirm zurückgreifen. Ich hasse es!

    Gothinnen gehen doch sowieso nicht in die Sonne. Die blassen schwarzen Schönheiten verlassen das Haus erst nach Einbruch der Dunkelheit.

  5. entsprechend das Genörgel, wenn es sich nicht vermeiden läßt sich von Sonnenstrahlen auf der Haut peinigen zu lassen…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.