Musicvine

Bei Herrn Cynx hab ich Musicvine von mp3.com entdeckt. Das Flash Dings zeigt musikalische Verwandschaften grafisch an. Damit könnte ich auch wieder den ganzen Tag spielen – die Zeit dafür habe ich ja im Augenblick.

Da kann man auch sehen, daß der Weg von Front Line Assembly zu Dido garnicht so weit ist.

3 Gedanken zu “Musicvine

  1. Ich und mein schlechtes Gedächtnis wissen echt nicht mehr, wie der Name war, aber sowas gab’s doch schonmal, oder nicht? grübel

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.