Wiki hier, Wiki da

Wie ja schon kürzlich bemerkt quillen überall Wikis einfach nur so aus dem Boden. Was ja ersteinmal ganz OK ist. Aber viele zu viele sind leider nur eine Einladung zum sprichwörtlichem Suchen einer Nadel im Heuhaufen. Viele Betreiber sind wohl der Meinung, daß Qualität durch eine abartige Quantität an verlinkten Infos erzielt wird. Nein!

Laotse:

Neben der edlen Kunst, etwas zu erledigen, gibt es die nicht minder edle, Dinge ungetan zu lassen. Das Aussortieren des Unwesentlichen ist der Kern aller Lebensweisheit.