freitags morgens kurz nach 10 in DLand

Also ganz eherlich, mich fehlt freitags was, wenn es keine friday 5 gibt oder die Domain nicht erreichbar ist.

Zur Entschädigung habe ich mir einen aktuellen RSS Bandit [via Alp] heruntergelanden. Aber nachdem ich keine Möglichkeit gefunden habe, Links im Mozilla anstelle eines IE-Tabs innerhalb des Bandits zu laden, habe ich den auch wieder gelöscht. Die Einstellungen unter Options > Web Browser habe ich natürlich variiert.

Naja, ich wollte ohnehin weniger Zeit auf den Konsum von redundanten Informationen verschwenden 😉

Update: Wie Thorsten in den Kommentaren sagte, kann man mit einem simplen target=_blank das Aufrufen im Standardbrowser und nicht in einem neuen Tab erzwingen. Im Verzeichnis /RssBandit/templates/ findet man reichhaltige Templates, die man an seine Bedürfnisse anpassen kann, e.g. das oben erwähnte target für Links auf die Seite oder den Eintrag/Kommentare einfügen.
Ich muß gestehen, das ist extrem knuffig und praktisch, gerade für ein notorisches Spielkind wie mich.

Für mich ein guter Grund, nochmal über die Wahl des Feedreader nachzudenken, denn mein KO-Kriterium war an sich nur, daß Rss Bandit Links zuvor in einem IE -Tab geöffnet hat.

4 Gedanken zu “freitags morgens kurz nach 10 in DLand

  1. Richtig. Das war noch ein offener Punkt auf der Liste 🙂 In der derzeitigen beta wird nur der default browser geöffnet, wenn du explizit (a) den Knopf in der Navigationsleiste drückst, (b) ein neues Browser Fenster geöffnet werden soll: entweder ist am link ein ”target=_blank” definiert, oder man Shift-Click’t auf einen Link innerhalb eines Browser Tab (nicht im Detail Pane).
    In den release bits wird das dann aber ebenfalls möglich sein.

  2. Was IMHO auch sehr praktisch wäre, im Kopf des Detail Feld Links auf Eintrag, bzw. Kommentar anzubieten, anstelle (oder zusätzlich) unter dem Eintragstext.
    Ist wohl intuitiver.

    Die GUI ist schneller als vom SharpReader, den ich ab und an benutze, von daher schau ich mir den RSS Bandit regelmäßig immer gerne wieder an 😉

  3. Das kann man ganz gut selber mit einem ”Custom template” lösen…, oder ein paar vordefinierte probieren und abändern.

  4. Wow! Was man nicht alles sieht, wenn amn die Augen öffnet. Die Tempaltes liegen ja als XSLT Datei vor. OK, das kann man dann schalten und walten wie’s gefällt. Da klappt das dann auch mit dem target=_blank Das bringt den Reader natürlich ein Stück weit nach vorne. Ich hatte zuvor keinen Blick ins Programmverzeichnis geworfen. Hätte ich machen sollen.
    Danke 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.