Streit um Star Wars-DVDs

Auf OriginalTrilogy.com werden Unterschriften für eine Veröffentlichung der Originalfassungen der ursprünglichen drei Star Wars Teile gesammelt, da Georg Lucas derzeit die überarbeiteten Versionen von 1997 auf die im September erscheinende DVD bannen will.

Wenn ich mich richtig erinnere gibt es in den überarbeiteten Fassungen einige neue Szenen und natürlich sind die qualitativ aufgewertet worden. Ich versteh nicht ganz welche Einwände man dageben haben kann.

Bei aller Nostalgie – ich bin ja auch mit Star Wars aufgewachsen – aber wenn ich das Geld für eine DVD ausgebe, möchte ich doch auch einen gewissen Mehrwert gegenüber einer Videokassette haben. Mir persönlich kommt die höhere Qualität und die eine oder andere zusätzliche Szene da entgegen.

Quelle: Netzeitung

Ein Gedanke zu “Streit um Star Wars-DVDs

  1. Diese Einwände kann ich schon nachvollziehen. Denn die Überarbeitungen beschränkten sich nicht nur auf die bessere Bildqualität oder “nur” zusätzliche Szenen. Mich störte im ersten Teil gewaltig die viele Computeranimation, die nicht wirklich stimmig in das Bild passte. Oder z.B. im dritten Teil die Band anders zu gestalten. Hab mir den dritten dann in der neuen Fassung auch gar nicht angeguckt. Mag die Filme so, wie sie ursprünglich waren, da passt alles und ist stimmig.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.