ExpressionEngine

Bei Johannes habe ich gerade von ExpressionEngine gelesen.
Ich bin ja im letzten Jahr im April schon mal schwach geworden und habe mein kleines hausgemachtes Scriptlein gegen pMachine eingetauscht. Naja, für einige Tage. Dann fehlte mir der Spiel-und-Spaß-Faktor, den man am eigenen Script hat. 

Wenn ich aber das im Vergleich zu pMachine wesentlich schöner aufgeteilte Control Panel der Expression Engine betrachte, könnte ich fast wieder schwach werden. Der neue Publish-Bereich ist ja nun sehr schön aufgeteilt. Das Bloggen damit macht vemutlich ähnlich viel Lauen wie mit vi oder Uedit.
Allein die Tatsache, daß ich für eine Blogsoftware keine Kohle ausgeben werden hält mich ab.

WorldWideKlein hat es im Gebrauch und man kann sehen wie es sich dort macht. Als erstes fallen natürlich die akzeptablen plinks ins Auge. Nicht mehr dieser comments.php?id=Pxxx_0_1_0 Unsinn für den sich jeder webworkende Weblogbetreiber was schämen sollte; Stichwort URL-Design