Beta Blogger

Über das Late Night Blog bin ich auf Beta-Blogger gestoßen.
Ein Blogsystem, daß wie bspw. Blosxom auch mit Textfiles arbeitet. Allerdings wird ein Eintrag nicht in einer Datei festgehalten, sondern es werden je Datenfeld in einem entsprechenden Unterverzeichnis des Datenverzeichnis Dateien mit dem akt. Unix-Timestamp als Dateiname angelegt. Die Zahl und Benennung der Datenfelder ist konfigurierbar und können, wie die meisten Einstellungen, in der Datei settings.inc eingerichtet werden:

$blog->field("title");
$blog->field("content");
$blog->field("currentmusic");
$blog->field("via");

Das ist schlichtweg das Hammerfeature dieses System. Es muß lediglich noch das Feld über die Template Datei ausgegeben werden, e.g. <?php if ($posting->via != "") print "Quelle: {$posting->via}"; ?>.
Das Template (template_default.php) ist eine Datei mit HTML und PHP Code gemischt. Die Einträge werden über eine foreach-Schleife ausgegeben.

Ich kann mir vorstellen, daß diese Form der Dateiorganisation bei vielen Postings einen guten Geschwindigkeitsvorteil gegenüber den dyn. Blosxoms auch bei Verwendung von Metadaten bringen kann. Allerdings ist man nahezu auf den mitgelieferten Editor angewiesen, der die Datein schreibt, aber auch pingt und die Einträge validieren kann.
Für jemanden, der seine Einträge, wie ich auch, mit einem Texteditor schreibt und FTP/SFTP uppt ist das System nicht wirklich praktisch. Wenn man beim Posten allerdings auf einen Online Editor zurückgreifen möchte wird es rocken, wenn's denn dann mal ein Archiv haben wird. Wer ambitioniert ist, kann das allerdings auch schnell selbst schreiben.

Das System besteht aus insgesamt neun Dateien, welche teilweise die Extension INC haben. Es kann also nicht schaden, den Zugriff via Web auf diese Datein in der .htaccess oder wie auch immer zu unterbinden.

<Files ~ ".inc$">
  order allow,deny
  deny from all
</Files>