Nummer 10

Falls ich irgendwann einmal am Hungertuch nagen sollte, wird es an meinem unkontrolliereten Teekonsum geelgen haben.

Heute gibt's mal wieder was Neues, kein Zufallstee, sondern eine andere Variante. Ich bin ein begeisterter Darjeelingtrinker und bevorzuge Tees aus zweiter Pflückung (Ende Mai bis Anfang Juli), wegen des deutlicheren Aromas. Bislang war ein Darjeeling FOP der Darjeeling meiner Wahl, mittlere Qualität, ordentliches Aroma, erschwinglich, also ein gutes Prei-/Leistungsverhältnis. Nun habe ich mal einen Darjeeling TGFOP in der Tasse. Ich tu mich ja immer recht schwer ein Aroma zu beschreiben, weshalb ich Fragen nach dem Geschmack von Speisen oder Getränken nicht wiklich mag. Ich würde sagen der TGFOP schmeckt etwas intensiver oder eher reiner als der FOP.