CD/DVD Boykottaufruf in Malaysia

Der Aufruf des malaysischen Minister Datuk Subramaniam zum Boykott legaler CDs und DVSs in seinem Land soll nach seinen Worten keine Motivation für vermehrtes illegales Kopieren sein, sondern die Musikindustrie zwingen Preise zu senken.

Also, wenn ich für eine neue CD nur noch 8 oder 10 Örös bezahlen müßte, würde meine Sammlung explodieren und mein MP3-CD(DVD)-Player wäre arbeitslos. [futurezone]

5 Gedanken zu “CD/DVD Boykottaufruf in Malaysia

  1. Ich boykottiere schon. Seit ungefähr drei Wochen. Nach einer Abmahnung über 200€ hab ich ja jetzt auch gar kein Geld mehr,CDs zu kaufen.Und Lust schon gar nicht.

  2. Für zwei Musikdownloads auf meiner Angel Fansite. Wir sind ja so kriminell. Das war zwei Tage nachdem ich bei Dir gelesen hatte, dass dieser Student verklagt worden war.

  3. da hätt ich wirklich die Lust auf die Seite verloren;
    manchmal hab ich das Gefühl, als Seitenbetreiber steht man immer mit’m haleb Fuß im Knast;(
    Im Augenblick ist mir nicht mal danach igendwelche P2P Deinste zu nutzen.

  4. Ja, ich war tatsächlich ziemlich angenervt. Einige Zeit vorher musste die grösste deutsche Buffy Seite zumachen, sonst Klage von FOX. Und wenn dann sowas bei Dir ins Haus flattert, verlierst Du schon die Lust und bist sauer. Ich bin immer noch der Meinung, nur für die Musik Werbung gemacht zu haben, was sich auch darin niederschlägt, dass die entsprechenden CDs auch via Amazon bestellt worden sind. Aber wir haben unsere Konsquenzen gezogen. Es gibt nicht mal mehr die Erwähnung von Musik. Basta.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.