Tastaturmaus unter X11

Ein pro-linux Kurtipp:

Mit der Tastenkombination STRG+Shift+Num kann man unter X auf Keyboard-Maus umschalten, um dann den Mauszeiger mit dem numersichen Ziffernblock zu steuern.
Mit der Taste „5“ löst man einen Klick aus, mit + einen Doppelklick, mit - schaltet man auf die rechte Maustaste um und mit „*“ wieder auf die linke. Mit der Taste 0 schaltet man auf ein dauerhaftes Klicken, welches z.B. für Drag und Drop benötigt wird.
Mit der selben Tastenkompination STRG+Shift+Num kommt man aus diesem Modus wieder heraus (mir ist aber aufgefallen, daß es anscheinend auch einen Time-out gibt).
Wichtig ist hierbei, daß die Tastaturoption „nodeadkeys“ aktiviert ist – da ansonsten natürlich die STRG-Taste unter X ignoriert wird.
Warum das für mich z.B. einmal sehr wichtig war: Wir waren bei einem Kunden – Maus wollte nicht und wir mussten ein Programm konfigurieren, welches leider die Bedienung über die Tastatur nicht wirklich vorsah. Da wir keine Zeit hatten, die Fehlerquelle (der Maus) zu suchen, war das eine schnelle und einfache Lösung.