IP nun weniger derbe

An und für sich war die Lösung für das IP Problemchen relativ einfach. Sämtliche Netzwerkprotokolle und Dienste entfernen und wieder hinzufügen.
Irritiernd dabei ist, daß man so garnicht weiß, warum solche Lösungen zum Erfolg führen, das ist unbefriedigend. Ich mag keine Try-and-Error-Methoden, das ist unwissenshaftlich und führt zu keiner sonderlichen Erkenntnis, wenn man's nichtmal nachvollziehen kann.
Linux ist da vollkommen anders (natürlich *g*), alles was geschieht (oder auch nicht) hat seinen Grund. Und aufgrund der Transparenz des Systems sind Ursachen immer nachvollziehbar!