ver.di-Streik

In der Straßenbahn konnte ich vorhin zwei Angestellte der BoGeStra belauschen, wie sie über den für Morgen angeküdigten ver.di-Streik diskutierten. Der spannende Punkt war, daß schon vor acht Uhr alles über die Bühne gelaufen sein soll, so daß der Regelbetrieb vor neun Uhr wieder aufgenommen wird.
Gut, daß ich ohnehin nur selten vor acht aufstehe und schon garnicht vor neuen das Haus verlassen würde.

Ansonten wünsche ich allen betroffenen Angestellten und sonstigen Lohnsklaven mit beschissenen Arbeitszeiten ein abwechslungsreiches Chaos…