Unser Admin begrüßte mich Heute mit den Worten, „Es gibt doch noch Leute, die sich Mühe geben für Windows effektiv zu programmieren.“ SlimFTPd war der Grund. Ein winziger FTP Daemon von gerade mal 36KB incl. Admin-Dings. Wenn ich denn dann doch mal einen FTP Server und Win – für die Bereitstellung zwischendurch – benötigen sollte, ist der genau richtig:)
Wie's damit sicherheitstechnisch aussieht, weiß ich nicht. Ich hab auch nicht dran gedacht, das Ding permanten als Dienst auf einem Server einzusetzen. Mal abgesehen, daß es keine Server gibt, die mit Windows betrieben werden;)